„Ein Zugang für eher junge Menschen“

Von fragen Ulrike Stahlfeld Erstellt: 28. August 2018, 00:00 Uhr
„Ein Zugang für eher junge Menschen“ Rüdiger van den Boom leitet die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche im östlichen Enzkreis

Rüdiger van den Boom

Die Mitarbeiter der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche im östlichen Enzkreis helfen in Fragen, die das menschliche Zusammenleben betreffen, unter der Telefonnummer 07041/89745101. Jetzt wird zudem eine Online-Beratung angeboten.

Wer wendet sich an die Beratungsstelle an der Industriestraße 40/1 in Mühlacker?

In den letzten beiden Jahren ist der Anteil junger Eltern mit Kindern zwischen null und fünf Jahren auf 23 Prozent der Ratsuchenden angestiegen. Darüber sind wir froh, wie auch über den Anteil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die auch selbstständig den Weg zu uns finden.

Zu welchen Themen besteht meist Beratungsbedarf?

Es sind überwiegend Fragen des menschlichen Miteinanders in der Familie, dem Kindergarten, der Schule, dem Freundeskreis, das heißt Erziehungsfragen und Fragen zu familiären Konflikten und persönlichen Krisen.

Jetzt wird zudem die Online-Beratung angeboten. Wie kam es dazu?

Unsere Ratsuchenden legen Wert auf Vertraulichkeit. Das mussten wir auch für den E-Mail-Verkehr sicherstellen. Es ist vor allem ein Zugang für eher junge Menschen, aber auch andere aktive Internetnutzer wählen diesen Weg zur vertraulichen Kontaktaufnahme.

Wie funktioniert die Online-Beratung?

Man wählt sich eine Beraterin, einen Berater aus, die oder den man ansprechen möchte, unter https://eb-muehlacker.beranet.info und gibt sich einen Benutzernamen, ein Passwort und teilt die eigene E-Mail-Adresse mit. Damit hat man sofort einen vertraulichen Kontakt zu dem gewählten Berater.

Und dann?

Alle Anfragen werden innerhalb weniger Tage beantwortet. Kompliziertere Angelegenheiten müssen manchmal auch persönlich besprochen werden. Nur in der Urlaubszeit kann die Antwort länger dauern, aber das steht dann auf der Internetseite.

Weiterlesen
„Erste Resonanz ist sehr positiv“

„Erste Resonanz ist sehr positiv“

Jürgen IdziokDer Wiernsheimer Bürgerbus fährt seit drei Wochen auch nach Großglattbach. Dafür soll weiterhin die Werbetrommel gerührt werden. Wie hat die neue Verbindung in den ersten Wochen funktioniert? Wir hatten… »