„Der Trend geht klar nach unten“

Von fragen Maik Disselhoff Erstellt: 12. September 2018, 00:00 Uhr
„Der Trend geht klar nach unten“ Matthias Lieb ist Landeschef des[[br]]Verkehrsclubs Deutschland

Matthias Lieb
Die Bahn macht wegen Unpünktlichkeit und sinkendem Gewinn Schlagzeilen. Auch in der Region gibt es seit längerer Zeit viele Missstände.

Das Bahn-Management übt Selbstkritik. Fakt ist, dass Züge auch in der Region häufig verspätet sind. Dazu klagen Kunden über defekte Klimaanlagen und blockierte Toiletten. Gerät die Bahn gerade vollends aus dem Gleis?

Im Moment hat man tatsächlich den Eindruck, dass das so ist – was die Statistik bestätigt. Bei der Unpünktlichkeit zeigte die Kurve in der Region Anfang des Jahres etwas nach oben, jetzt geht der Trend wieder klar nach unten.

Warum?

Die Bahn hat strukturelle Probleme und fährt seit Jahren auf Kante.

Dabei ist die Zahl der Fahrgäste gestiegen.

Das stimmt, und gleichzeitig hat die Bahn Personal abgebaut. Wir haben einen massiven Lokführer-Mangel, der sich negativ bemerkbar macht. Das betrifft aber nicht nur die Bahn, sondern auch Unternehmen wie die AVG. Der Beruf des Lokführers muss deshalb attraktiver werden.

Neben der Unpünktlichkeit beklagen Fahrgäste technische Störungen. Ist das objektiv betrachtet eine zweite Baustelle der Bahn?

Ja, in einem Inter-Regio-Express, in dem ich kürzlich unterwegs war, waren von fünf Toiletten mindestens drei nicht nutzbar. Allerdings ist hier Besserung in Sicht. Ab Juni 2019 sind neue Betreiber zuständig, so dass die Fahrgäste von diesem Zeitpunkt an zumindest in nagelneuen Zügen fahren werden. Bis dahin wird sich nicht viel ändern, weil die Züge, die jetzt unterwegs sind, ja sozusagen Auslaufmodelle sind.

Die IRE- und IC-Züge machen weiterhin einen Bogen um Mühlacker – warum?

Wegen aktueller Gleisarbeiten im Bereich des Mühlacker Bahnhofs fahren diese Züge weiterhin über Karlsruhe und Bruchsal.

Verspielt die Bahn zurzeit den letzten Kredit, den sie bei treuen Kunden hat?

Es gab und gibt zurzeit wirklich einige schwierige Situationen. Es empfiehlt sich deshalb, geplante Fahrten mit Hilfe der elektronischen Fahrplanauskunft zu checken. Die Lage ist insgesamt wirklich unbefriedigend, der Bund als Eigentümer ist gefordert.

Weiterlesen
„Austausch ist unvermeidlich“

„Austausch ist unvermeidlich“

Ulrich SaurNach einem missglückten Manöver eines Lkw, der beim Wenden gegen den Mast fuhr, ist die Ampelanlage an der Kreuzung B10 und Osttangente in Mühlacker seit Tagen außer Betrieb. Warum… »