„Das Risiko Elementar muss versichert sein“

Von Fragen von Thomas Eier Erstellt: 4. Juni 2013, 00:00 Uhr
„Das Risiko Elementar muss versichert sein“ Ralf Grieser ist Inhaber der Allianz-Agentur an der Mühlacker[[br]]Bahnhofstraße

Ralf Grieser

Verwüstete Wohnungen und Keller, überflutete Autos, zerstörte Gartengeräte: Nach dem Hochwasser ruhen die Hoffnungen der Betroffenen auf ihrer jeweiligen Versicherung.

Wie viele Opfer der Überflutungen haben sich bisher bei Ihnen gemeldet?

Am Montagmorgen waren es vier.

Welche Schäden am Haus sind versichert?

Voraussetzung ist auf jeden Fall: Das Risiko Elementar muss versichert sein.

Und die Schäden im Garten? Kaputte Spielgeräte, zerstörter Rasenmäher?

Je nach Versicherungsvertrag. Die beweglichen Dinge sind dann aber eher ein Thema für die Hausratversicherung. Auch da muss aber das Risiko Elementar mitversichert sein.

Das überflutete Auto?

Das ist ein Fall für die Teilkasko-Kfz-Versicherung.

Wann besteht die Gefahr, dass kein Versicherungsschutz greift?

Wenn Versicherungsschutz besteht, gibt es keine Ausschlüsse, es sei denn, der Betroffene hat sich selbst mutwillig mit Vorsatz überschwemmt.

Wie lange müssen die Betroffenen auf ihr Geld warten? Können sie bedenkenlos etwas vorfinanzieren, um Schäden zu beheben?

In den meisten Fällen geht die Regulierung recht schnell. Ich habe zum Beispiel eine Regulierungsvollmacht bis 3000 Euro und kann diese Summe somit dem Geschädigten sofort auszahlen.

Bei größeren Schäden wird ein Gutachter eingeschaltet, dann kann es schon mal etwas dauern, aber wir zahlen im Regelfall ohnehin an die Reparaturfirmen direkt aus. Insofern muss der Kunde eh selten vorleisten.

Drohen den Betroffenen höhere Beiträge?

Die Verträge der Gebäudeversicherung sind nach meinem Kenntnisstand bei allen Versicherungen im Visier von Beitragsanpassungen, weil die Schadenquoten insgesamt bei allen Versicherern zu hoch sind. Insofern werden wir mit Beitragserhöhungen rechnen müssen.

Weiterlesen
„Geflüchtete Menschen sind Pioniere“

„Geflüchtete Menschen sind Pioniere“

Mehrnousch Zaeri-Esfahani Im Erzählcafé „Angekommen in Deutschland“ berichten Menschen über ihre Erfahrungen in einer neuen Kultur. Mehrnousch Zaeri-Esfahani ist im Iran geboren und lebt seit den 1980er Jahren in Deutschland…. »