„Branche unter Generalverdacht“

Von fragen Joy Garcia Oliver Erstellt: 24. Dezember 2019, 00:00 Uhr
„Branche unter Generalverdacht“ Martin Reinhardt ist Obermeister der Bäcker-Innung Pforzheim/Enzkreis.

Martin Reinhardt
Ab Januar gilt die sogenannte Bonpflicht, und der Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks läuft
seit Wochen dagegen Sturm. Doch wie sieht es in der Region aus?

Ab 1. Januar gilt, dass unter anderem auch die Bäckereien generell Kassenbons herausgeben müssen. Halten Sie das für sinnvoll oder nicht?

Ich halte die Umsetzung der Bonpflicht durch die neuen Kassensysteme für nicht sinnvoll, sondern für völlig überflüssig und dazu für umweltschädigend.

Das Gesetz wurde 2016 verabschiedet. Müssen im Enzkreis noch viele Bäckereien umstellen?

Hier kenne ich keine genauen Zahlen. Ich kann aber sagen, dass die Kassenverordnung und die Anforderungen an die Kassen erst sehr spät vom Gesetzgeber definiert wurden. Daher werden die Hersteller zum Stichtag nicht alle Bäckereien mit der nötigen Software beliefern können.

Was sagen Sie zu der Kritik von Umweltschützern, dass dadurch eine große Menge an zusätzlichem Müll entsteht?

Das kann ich voll nachempfinden, da bei uns nur etwa jeder 100. Kunde einen Bon einfordert. Wer einen Beleg möchte, bekommt bei uns selbstverständlich immer einen, aber der Rest wird in Zukunft im Sondermüll landen.

Durch die Bonpflicht sollen pro Jahr rund zehn Millionen Euro mehr an Steuern eingenommen werden, weil es an Barkassen einfacher sei, Umsätze zu verschleiern und Steuern zu „sparen“. Was sagen Sie zu dem Argument?

Es ist eine große Unverschämtheit, dass eine ganze Branche mit ihren Mitarbeitern unter Generalverdacht gestellt wird, ohne einen direkten Tatbestand zu erkennen.

Weiterlesen
„208 Scheine in 2019 ausgestellt“

„208 Scheine in 2019 ausgestellt“

Alexandra Kreß Immer öfter kommt es durch Schreckschusspistolen zu großen Polizeieinsätzen. Der kleine Waffenschein berechtigt zum Führen dieser Pistolen. Ist die Zahl der beantragten kleinen Waffenscheine in den vergangenen Jahren… »