Verärgerter Radler wirft Döner in ein Auto

Erstellt: 16. August 2018, 11:02 Uhr

Ettlingen (pol). Ein äußerst kurioses Verhalten hat ein bislang unbekannter Fahrradfahrer am Mittwochnachmittag in Ettlingen an den Tag gelegt – vermutlich aus Verärgerung über einem Autofahrer.

Ein ortsunkundiger 61-jähriger Huyundai-Fahrer hatte gegen 16 Uhr auf der Rastatter Straße auf dem parallel verlaufenden Radweg gewendet, was dem Radler offensichtlich missfiel, denn er gestikulierte zunächst wild umher. Als der Autofahrer dies mit einem kurzen Hupen quittierte, stellte der große, schlanke Mann, der einen Fahrradhelm trug, sein Gefährt ab, preschte zum Fahrzeug des 61-Jährigen, riss die Autotür auf und warf wortlos einen Döner ins Wageninnere.

Schließlich schoss er mit seinem Handy noch ein Foto vom Pkw, bevor in Richtung Ettlingen davonradelte. Das gefüllte Fladenbrot hinterließ nicht nur einen völlig verblüfften Autofahrer, sondern auch leichte Verschmutzungen im Innenraum.

Weiterlesen

Vortrag beleuchtet „Medienrecht in der Praxis“

Pforzheim (pm). Ohne Öffentlichkeitsarbeit läuft nur wenig im Verein und im Verband – und diese hat rechtliche Rahmenbedingungen. Nicht nur die EU-Datenschutz-Grundverordnung, auch das Kunsturhebergesetz, das Recht am eigenen Bild… »