Räuber reißen 18-Jährigen von seinem Fahrrad

Erstellt: 29. August 2018, 17:42 Uhr

Vaihingen (pol). Ein 18-Jähriger ist am Dienstag gegen 19.45 Uhr im Vaihinger Stadtteil Enzweihingen Opfer von Räubern geworden.

Das junge Opfer war mit seinem Rad auf dem Verbindungsweg zwischen dem Mühlwiesenweg und der Mühle Am Strudelbach unterwegs, als ihm auf einer Holzbrücke ein bislang unbekannter Mann plötzlich den Weg versperrte. Ein zweiter Täter riss den 18-Jährigen von seinem Rad.

Die Räuber nahmen sein Fahrrad sowie einen Rucksack an sich und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Der 18-Jährige versuchte noch, einen der Täter zu Fuß zu verfolgen, verlor ihn jedoch aus den Augen. Bei dem einen Täter handelt es sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann mit dunklem Teint, der circa 1,75 Meter groß ist. Er trug einen Drei-Tage-Bart, eine schwarze Jogginghose und einen schwarz-orangefarbenen Kapuzenpullover, den er tief ins Gesicht gezogen hatte. Bei dem anderen Unbekannten handelt es sich um einen Mann, der etwa 1,90 Meter groß ist. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem dunkelblauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jogginghose mit Adidas-Streifen.

Bei dem geraubten Fahrrad handelt es sich um ein olivgrünes „Cube Flying Circus 2009“ mit neongrünem Markenschriftzug, dessen Wert sich auf rund 500 Euro beläuft. Bei dem gestohlenen Rucksack handelt es sich um ein schwarz-dunkelblaues Modell der Marke „Eastpak“. In ihm befanden sich ein Ledergeldbeutel mit einer dreistelligen Bargeldsumme, ein gelber Pullover der Marke Admiral, zwei Getränkeflaschen und ein Tabakbeutel.

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, Telefon 07141/18-9.

Weiterlesen
Ein Kunstwerk mit Meer-Wert

Ein Kunstwerk mit Meer-Wert

Auf das 360-Grad-Panoramabild „Rom 312“ folgt im Gasometer in Pforzheim ab diesem Wochenende das Naturspektakel „Great Barrier Reef“; die Besucher werden virtuell in das weltgrößte Korallenriff vor SIE MÖCHTEN DEN… »