Feuerwehr muss 52-Jährige aus Unfallwagen befreien

Fiat-Fahrerin wird bei Zusammenstoß auf der B10 bei Vaihingen schwer verletzt – 27-Jährige fährt trotz Rotlicht auf die Kreuzung

Erstellt: 13. Januar 2019, 14:53 Uhr
Feuerwehr muss 52-Jährige aus Unfallwagen befreien Die Fahrerin des Fiat (im Vordergrund) wird beim Unfall schwer verletzt. Foto: Myroshnichenko

Vaihingen (pol). Schwere Verletzungen hat eine Fiat-Fahrerin am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der B10 bei Vaihingen erlitten. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilte, war die 52-Jährige gegen 8.30 Uhr aus Richtung Illingen kommend bei Grün nach links in Richtung Vaihingen abgebogen, als eine 27-Jährige, die sich aus Richtung Stuttgart näherte, laut Zeugenaussagen trotz roter Ampel in die Kreuzung fuhr. Ihr Ford prallte in den Wagen der 52-Jährigen und stieß dann noch gegen einen Ford Mondeo, der hinter dem Fiat fuhr. Während die 52-Jährige mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste, überstand der 32-jährige Fahrer des Ford Mondeo den Unfall mit leichteren Blessuren. Die Unfallverursacherin blieb unversehrt.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 15000 Euro. Die Feuerwehren Illingen und Vaihingen waren mit fünf Fahrzeugen und 25 Helfern, der Rettungsdienst mit einem Rettungs- und einem Notarztwagen vor Ort. Für die Bergungsarbeiten und die Spurensuche an der Unfallstelle musste die B10 laut Präsidium mehrfach kurzzeitig gesperrt werden.

Weiterlesen

Frauenarbeit in der evangelischen Kirche

Vaihingen/Enz (pm). Seit 100 Jahren gibt es das Frauenwahlrecht in Deutschland. Es hat sich viel verändert. Aus diesem Anlass kommt die Geschäftsführerin der Evangelischen Frauen in Württemberg (EFW), Dina Maria… »