Schreckmoment: Sohn fährt mit dem ICE davon

Erstellt: 21. April 2017, 00:00 Uhr

Vaihingen (pol). Einen Schrecken hat eine Mutter am gestrigen Donnerstag gegen 11 Uhr am Bahnhof in Vaihingen erlebt. Sie wollte gemeinsam mit ihrem siebenjährigen Sohn mit dem Zug nach Mannheim fahren.

Unmittelbar nachdem das Kind in den ICE eingestiegen war, schlossen sich die Türen, und die Mutter konnte nur noch mit ansehen, wie ihr Sohn alleine Richtung Mannheim davonfuhr. Mitarbeiter der Bahn kümmerten sich sofort um den Knirps. In Mannheim nahmen Bundespolizisten den Jungen in Empfang und übergaben ihn später an die erleichterte Mutter.

Weiterlesen

Mann mit Waffe ruft Polizei auf den Plan

Vaihingen (pol). In Vaihingen hat im Streit mit einem Kontrahenten auf offener Straße ein 33-Jähriger eine Schusswaffe gezogen. Ein Zeuge, der den Vorgang beobachtete, alarmierte die Polizei. Zu der SIE… »