Unfallfahrer hat 1,8 Promille im Blut

Erstellt: 15. April 2019, 15:48 Uhr

Pforzheim (pol). „Unter erheblicher Alkoholeinwirkung“, so das Polizeipräsidium Karlsruhe, habe am späten Samstagabend in Pforzheim ein 34-jähriger Slowene einen Unfall verursacht.

Der Betrunkene war bei der Fahrt auf der Dillsteiner Straße gegen einen am Rand geparkten Wagen geprallt, hatte danach nur kurz angehalten, um die Trümmerteile einzusammeln, und war dann weitergefahren, ohne sich um den Schaden von rund 8000 Euro zu kümmern. Zeugenangaben führten die Polizei auf die Spur des Unfallfahrers, der zu Hause gestellt wurde. Resultat eines Alkoholtests: fast 1,8 Promille.

Der 34-Jährige muss nach Angaben der Polizei, die von weiteren Alkoholsündern am Wochenende in Pforzheim berichtet, mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht rechnen.

Weiterlesen
„Sprachrohr der Mitarbeiter“

„Sprachrohr der Mitarbeiter“

Was in Firmen der Betriebsrat ist als Instrument der Mitbestimmung der Beschäftigten, ist in Schulen, Rathäusern und allen Ämtern des öffentlichen Diensts der Personalrat. Die Aufgaben und Ziele sind SIE… »