Räuber attackieren 29-Jährigen am Bahnhof

Opfer muss nach Diebstahl am Eutinger Bahnhof ins Krankenhaus

Erstellt: 13. Februar 2018, 15:30 Uhr

Pforzheim (pol). Zwei unbekannte Täter haben am Montagabend einen 29-Jährigen am Bahnhof in Eutingen geschlagen und beraubt.

Wie das Präsidium Karlsruhe mitteilt, kam das Opfer mit dem Regionalexpress aus Bietigheim an und stieg gegen 23 Uhr in dem Pforzheimer Stadtteil aus. Noch auf dem Bahnsteig soll er von einem dunkelhäutigen Fremden angesprochen worden sein, der in schlechtem Deutsch nach einer Zigarette gefragt habe. Als der 29 Jahre alte Mann verneint habe, sei er durch einen Schlag von hinten zu Boden gebracht worden. Dort hätten ihn mindestens zwei Männer mit Schlägen ins Gesicht und gegen den Bauch traktiert.
Als der Geschädigte wieder zu sich gekommen sei, habe er seine Umhängetasche wenige Meter entfernt auf einer angrenzenden Wiese wiedergefunden, berichtet die Polizei weiter. Dabei habe er gemerkt, dass ein größerer Bargeldbetrag gestohlen worden sei. Mit mehreren Prellungen und Schwellungen im Gesicht sei der 29-Jährige später ambulant in einem Krankenhaus behandelt worden.

Von den wahrscheinlich zwei Dieben konnte das Opfer lediglich einen beschreiben. Dabei soll es sich um einen 26 bis 29 Jahre alten dunkelhäutigen Mann handeln, der knapp 1,75 Meter groß und mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sei. Der Täter habe neben gebrochenem Deutsch in einer Sprache gesprochen, die der Geschädigte nicht näher bestimmen konnte.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0721/939-5555 entgegen.

Weiterlesen

Vortrag über Photovoltaik und Stromspeicher

Pforzheim (pm). Am Donnerstag, 25.Oktober, um 19.30 Uhr informiert Udo Mürle im Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis über das Thema Photovoltaik und Stromspeicher. Der Referent will laut einer Mitteilung seinen Zuhörern… »