Vier Jugendliche schlagen auf älteren Mann ein

Angriff auf älteren Mann – Zeuge will helfen und kassiert Schläge und Tritte

Erstellt: 13. Februar 2018, 17:17 Uhr

Pforzheim (pol). Vier Jugendliche haben am Montagabend am Pforzheimer Leopoldplatz auf einen älteren Mann eingeprügelt. Als ihm ein 24-Jähriger zu Hilfe eilen wollte, wurde dieser auch Opfer der brutalen Schläger.

Nach Angaben der Polizei haben die jungen Männer gegen 23.50 Uhr an der Haltestelle „Leopoldplatz“ den älteren Mann erst daran gehindert, aus dem Bus der Linie 2 auszusteigen. Anschließend zerrte einer der Jugendlichen den Mann dann doch aus dem Bus, und die Gruppe begann, auf ihn einzuschlagen.

Ebenfalls Schläge kassierte ein 24-jähriger Zeuge, der eingreifen wollte. Er ging zu Boden. Die jungen Täter traktieren ihn anschließend weiter mit Tritten und verletzten ihn ernsthaft im Bereich des Auges. Erst als sich noch weitere Passanten einmischten, suchten die jungen Schläger das Weite.

Der ältere Mann verschwand vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort. Zeugen beschreiben die vier Täter wie folgt: 20 bis 22 Jahre alt, ein Schläger ist etwa 1,68 Meter groß und trug eine Jeansjacke mit einem weißen Felleinsatz sowie eine Jeanshose; ein Täter ist etwa 1,80 Meter groß und trug eine rote Winterjacke, welche bis zu den Oberschenkeln reichte; die anderen beiden Männer waren dunkel bekleidet. Hinweise nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Nord telefonisch unter 07231/186 – 3211 entgegen.

Weiterlesen
VR-Bank ehrt ihre treuen Mitglieder

VR-Bank ehrt ihre treuen Mitglieder

Enzkreis/Erligheim (pm). Es gehört zur Tradition der VR-Bank Neckar-Enz, jene Mitglieder, die 40, 50, 60 und noch mehr Jahre der genossenschaftlichen Bank angehören, zu ehren. In diesem Jahr wurden 620… »