Unfall entlarvt Autofahrer ohne Führerschein

Erstellt: 31. Januar 2018, 16:51 Uhr

Pforzheim (pol). Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in Pforzheim hatten beide beteiligten Autofahrer Pech. Erst verursachte ein 61-Jähriger beim Abbiegen einen Zusammenstoß, dann stellte die Polizei fest, dass der Fahrer des anderen Wagens keinen gültigen Führerschein hat.

Zu dem Unfall war es gekommen, weil der 61-jährige Hyundai-Fahrer, als er von der Hirschenäckerstraße nach links in die Stuttgarter Straße abbiegen wollte, die Vorfahrt eines 37-jährigen Madza-Fahrers missachtete. Als die Polizei anrückte und die Papiere verlangte, behauptete der Mazda-Fahrer zunächst, er habe den Führerschein vergessen. Doch im Zuge der Überprüfung stellten die Beamten des Verkehrskommissariats Pforzheim fest, dass er gar nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Der 37-Jährige wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Verletzt wurde beim Unfall niemand, es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.

Weiterlesen
Der Lächerlichkeit preisgegeben

Der Lächerlichkeit preisgegeben

„Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ heißt das inzwischen fünf Jahre alte Vier-Personen-Stück der heute 50-jährigen Theresia Walser, das als erstes Schauspiel der neuen Saison im Podium des SIE… »