Unfall bei Pforzheim fordert fünf Verletzte

Erstellt: 12. Oktober 2018, 15:01 Uhr

Pforzheim (pol). Fünf Menschen, darunter drei Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren, haben sich bei einem Unfall am Donnerstagabend auf dem Eutinger Sträßchen bei Pforzheim leicht verletzt.

Laut Polizei war ein 88 Jahre alter Autofahrer gegen 19.15 Uhr von Pforzheim in Richtung Wurmberg unterwegs gewesen, als sein 51-jähriger Vordermann seinen Wagen wegen eines Radfahrers abbremsen musste. Aus noch unklarer Ursache fuhr der Senior auf. Das Fahrzeug des 51-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo er mit dem Kleinwagen eines 42-Jährigen frontal zusammenstieß. Das Auto, in dem auch Kinder saßen, kam daraufhin von der Straße ab, wurde auf dem Grünstreifen ausgehebelt und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Feuerwehr war mit 19 Einsatzkräften vor Ort.

Zur Versorgung der Verletzten waren mehrere Rettungsteams sowie ein Notarzt hinzugeeilt. Alle Beteiligten, auch der offensichtlich unverletzt gebliebene 88-Jährige, kamen vorsorglich beziehungsweise zur weiteren Behandlung in Kliniken. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 14 000 Euro geschätzt.

Weiterlesen

Lkw-Fahrer verursacht Schaden und flüchtet

Sersheim (po). Ein Unbekannter ist in Sersheim gegen Fußgängerschutzbügel geprallt und hat so einen Schaden von rund 3000 Euro verursacht. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall am Montag, zwischen 7.30… »