Umgestaltung der Pforzheimer Innenstadt beginnt

Erstellt: 13. Januar 2018, 00:00 Uhr
Umgestaltung der Pforzheimer Innenstadt beginnt Flaniermeile

Pforzheim (lh). Am Montag soll ein symbolischer Spatenstich den Neuanfang in der Pforzheimer Innenstadt markieren. Der Umbau der Fußgängerzone, die als Haupteinkaufsmeile der Stadt gilt und viele Kunden aus der Region anlockt, erstreckt sich laut Info-Flyer über eine Länge von rund 200 Metern vom Marktplatz im Osten bis zur Leopoldstraße im Westen.

Großformatige, farblich nuancierte Bodenplatten sollen den Aufenthaltszonen, wo Sitzbänke zum Verweilen angebracht werden, eine Atmosphäre der Ruhe und Großzügigkeit verleihen, während die Bewegungsbereiche von mehrformatigem und frei verlegtem Betonpflaster geprägt sein würden, heißt es in dem Papier weiter. Etwa fünf Meter hohe und schlanke Lichtstelen – teils ausgestattet mit integriertem W-LAN – sollten die Aufenthaltszonen flankieren und ihnen eine klare Linie verleihen.

Vorgesehen ist, dass die Arbeiten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sind. „Dabei bleiben sämtliche Geschäfte während der gesamten Bauarbeiten zugänglich“, verspricht die Stadt in ihrer Information. Als Entschädigung für zwangsläufige Unannehmlichkeiten eines solchen Projekts werde es verschiedene Baustellen-Events geben.

Die Kosten für die neue Flaniermeile sind mit 2,8 Millionen Euro veranschlagt. 90 Prozent davon, also 2,47 Millionen Euro, trägt der Bund im Rahmen seiner Förderung von finanzschwachen Kommunen. Animation: Stadt Pforzheim

Weiterlesen

Baustellendiebe erbeuten teure Elektrowerkzeuge

Pforzheim (pol). Bei einem Einbruch am vergangenen Wochenende auf einem Baustellengelände in Pforzheim haben die Täter nach Polizeiangaben Elektrogeräte im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Tatort war ein Areal… »