Täter brechen Futterautomaten auf

Erstellt: 13. September 2017, 15:15 Uhr

Pforzheim (pol). Wohl ein und dieselben Unbekannten haben zwischen Montagmittag und Dienstagvormittag einen im Wildgehege am Herrmannseeweg sowie drei im Wildpark an der Tiefenbronner Straße aufgestellte Futterautomaten aufgebrochen.

Die Beute – in Münzgeld – liegt laut Schätzungen der Polizei bei 180 Euro. Die Summe des Sachschadens belaufe sich in etwa auf das Doppelte.

Die Polizeiposten Buckenberg und Büchenbronn bitten bei ihren Ermittlungen um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit den Aufbrüchen in Verbindung stehen könnten, wird unter Telefon 07231/186-3311 um seine Meldung beim rund um die Uhr erreichbaren Polizeirevier Pforzheim-Süd gebeten.

Weiterlesen
23. Februar: Gedenken an die Bombardierung Pforzheims

23. Februar: Gedenken an die Bombardierung Pforzheims

Pforzheim (ram/ro/pm). Bei der zentralen Gedenkfeier anlässlich der Zerstörung Pforzheims am 23. Februar 1945 hat Oberbürgermeister Peter Boch auf dem Hauptfriedhof vor rund 250 Teilnehmern an all diejenigen erinnert, „die… »