Streit mit Tochter: Mutter setzt Pfefferspray ein

Erstellt: 10. August 2018, 16:27 Uhr

Pforzheim (pol). Im Streit hat eine Mutter in Pforzheim Pfefferspray gegen ihre Tochter eingesetzt. Dabei gab es laut Polizei drei Verletzte.
Zuvor sei, wie das Präsidium Karlsruhe mitteilte, die 14-jährige Tochter aus einer Wohneinrichtung vermisst gemeldet worden, worauf sich die Mutter in der Nacht auf Freitag selbst auf die Suche machte und gegen 0.30 Uhr ihre Tochter in der Nähe des Waisenhausplatzes entdeckte und die Polizei informierte. Als die Streife kurz darauf im Lindenpark auf die Gruppe traf, war es bereits zu einem Handgemenge gekommen. Dabei hatte die 41 Jahre alte Mutter Pfefferspray versprüht.

Die 14-Jährige und ihre Begleiter im Alter von 18 und 19 Jahren wurden verletzt und mussten zunächst vom Rettungsdienst und dann noch für kurze Zeit im Krankenhaus behandelt werden. Alle Beteiligten hatten laut Polizei dem Alkohol zugesprochen, wobei die beschuldigte Mutter mit 0,4 Promille noch den geringsten Wert aufgewiesen habe. Gegen die 41-Jährige wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Weiterlesen

Premierentermin auf 2019 verschoben

Pforzheim (pm). Die Aufführung von „1501 – oder die der Pest abgewandte Seite der Stadt“ ist aus organisatorischen Gründen verschoben worden. Die Premiere der Produktion von Amateurtheaterverein und Theater-AG des… »