Randalierer muss bezahlen

Erstellt: 19. Juni 2019, 00:00 Uhr

Pforzheim (pol). Am Montagnachmittag haben Beamte der Bundespolizei einen 42-jährigen Deutschen im Pforzheimer Hauptbahnhof kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen Sachbeschädigung mit Haftbefehl gesucht wurde. Der 42-Jährige hatte Ende Januar eine Glasvitrine im Karlsruher Hauptbahnhof eingeschlagen und sollte eine Geldstrafe von 270 Euro zahlen oder 20 Tage in Haft. Der Mann konnte den Betrag aufbringen und seinen Weg fortsetzen.

Weiterlesen
Balkon-Brand fordert einen Verletzten in Pforzheim

Balkon-Brand fordert einen Verletzten in Pforzheim

Pforzheim (pm). Durch einen Brand auf einem Balkon ist am Pfingstmontag an einem Mehrfamilienhaus in der Pforzheimer Südstadt ein Sachschaden von – nach ersten Schätzungen – rund 30 000 Euro… »