Radfahrer hinterlässt falsche Personalien

Erstellt: 18. Juni 2019, 00:00 Uhr

Pforzheim (pol). Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Samstag gegen 19 Uhr in der Nähe von Galeria Kaufhof einen vierjährigen Jungen angefahren und ihm dabei einen Knochen gebrochen hat. Der Radfahrer hatte den anwesenden Eltern des verletzten Kindes zwar Personalien genannt – allerdings falsche. Als die Eltern unter der von dem Radfahrer angegebenen Telefonnummer niemanden erreichen konnten, gingen sie zur Polizei. Dort wurde festgestellt, dass die Personalien des Radfahrers frei erfunden waren.

Weiterlesen

Betrunkene 15-Jährige läuft frühmorgens auf der B10

Pforzheim (pol). Eine 15-Jährige, die frühmorgens betrunken und halbnackt über die B10 bei Eutingen irrte, hat sich heftig gegen die Polizei gewehrt. Wie das Präsidium SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN ARTIKEL… »