Mercedes schleudert in Fußgängergruppe

Erstellt: 15. Februar 2019, 18:00 Uhr
Mercedes schleudert in Fußgängergruppe Verhängnisvoller Zusammenstoß auf der Anshelmstraße in Pforzheim. Foto: sdmg

Pforzheim (pol). Ein schwerer Unfall, bei dem ein Mercedes in eine Fußgängergruppe schleuderte, hat sich am Freitagnachmittag in Pforzheim ereignet. Unter den vier Unfallopfern ist auch ein sechsjähriger Junge, der mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Zu dem Zusammenstoß war es gegen 13.45 Uhr auf der Anshelmstraße gekommen, wo ein 32-Jähriger mit seinem Mercedes in einen 3,5-Tonner prallte, dessen 33-jähriger Fahrer nach links in die Lindenstraße abbiegen wollte. Der Mercedes schleuderte auf den Gehweg, wo eine Mutter und ihre beiden sechs und zwölf Jahre alten Söhne standen. Während der Jüngere schwer verletzt wurde, überstanden sein Bruder, die Mutter und der Fahrer des Mercedes den Unfall mit leichteren Blessuren. Vier Rettungsteams und zwei Notärzte waren im Einsatz. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25000 Euro.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Cordianer

Pforzheim (pm). In Pforzheim erinnern sich heute noch viele Menschen an Willi Cordier. 130 sogenannte „Cordianer“ hatten sich in den 1940er und 1950er Jahren dem Sektenführer angeschlossen und SIE MÖCHTEN… »