Lautstarke Zuschauerkulisse stört Ortstermin des Gerichts

Polizei verhängt Platzverweise gegen Bekannte des Angeklagten

Erstellt: 19. Oktober 2018, 16:24 Uhr
Lautstarke Zuschauerkulisse stört Ortstermin des Gerichts Ein starkes Polizeiaufgebot sichert den Ortstermin im Benckiserpark ab. Foto: Myroshnichenko

Pforzheim (pol). Für einiges Aufsehen hat am Donnerstagabend ein Ortstermin im Zuge eines Gerichtsverfahrens im Benckiserpark in Pforzheim gesorgt. Obwohl ein größeres Aufgebot der Polizei eingesetzt war, um sich gegen befürchtete Störungen aus dem Umfeld des Angeklagten heraus zu wappnen, ging die Rekonstruktion am Tatort eines mutmaßlichen Drogendelikts nicht ohne Turbulenzen ab.

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe und das Amtsgericht Pforzheim mitteilten, hätten bis zu 30 Zaungäste, die dem Bekanntenkreis des Angeklagten zugeordnet werden, mit Rufen und Gesten die gerichtliche Aktion gestört, weshalb Beamte des Reviers Pforzheim-Süd Platzverweise verhängt hätten. Ein 26-jähriger Italiener sei mit einer Beleidigung eines Polizisten besonders negativ aufgefallen und „zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen“ aufs Revier gebracht worden.

Bereits zu Beginn der Tatrekonstruktion um 18 Uhr, heißt es in der Mitteilung, hätten sich 25 bis 30 Personen auf der gegenüberliegenden Straßenseite an der Habermehlstraße versammelt, um die Abläufe zu stören. Als es dann gegen 20.30 Uhr zur Beleidigung des Beamten kam, wurde der 26-Jährige abgeführt, während gegen die anderen Zaungäste Platzverweise ausgesprochen wurden. Anschließend, berichten Polizei und Amtsgericht, sei es zu keinen weiteren Störungen mehr gekommen.

Weiterlesen

Eine Reise in die Welt der Jugendlichen

Pforzheim (pm). Matthias Jung, Diplom-Pädagoge, Autor und Comedian, nimmt am Donnerstag, 22. November, um 20.30 Uhr im Studio des Kulturhauses Osterfeld die Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt… »