Betrunkener verletzt drei Polizisten

Erstellt: 11. Februar 2019, 16:19 Uhr

Pforzheim (pol). Beim Versuch, einem auf der Straße liegenden und offensichtlich stark betrunkenen 21-Jährigen zu helfen, wurden am frühen Sonntagmorgen drei Polizisten leicht verletzt. Laut Präsidium Karlsruhe verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und leistete Widerstand.

Über einen Passanten wurde um 3.45 Uhr mitgeteilt, dass auf der Christophallee in der Pforzheimer Nordstadt eine stark betrunkene Person auf der Straße liege. Eine Funkstreifenwagenbesatzung entdeckte den Mann und weckte ihn. Der 21-Jährige zeigte sich darüber nicht sehr erfreut, verhielt sich laut dem Präsidium aggressiv und beleidigte die Beamten fortwährend. Als die Ordnungshüter seine Personalien feststellen wollten, versuchte er sie anzugreifen, wobei er einen der Polizeibeamten wegstieß. Der offenbar stark betrunkene Mann musste zu Boden gebracht werden. Er wehrte sich mit Schlägen und Tritten, weshalb er so lange auf dem Boden fixiert werden musste, bis weitere angeforderte Kräfte eintrafen.

Mit großem Kraftaufwand habe der junge Mann weiterhin versucht, sich auch mit Kopfstößen zur Wehr zu setzen. Nur mit vereinten Polizeikräften sei es möglich gewesen, ihn in den Streifenwagen zu setzen und in eine Gewahrsamszelle zu bringen.
Da ein Atemalkoholtest mit dem 21-Jährigen nicht möglich war, wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Drei Beamte erlitten bei der Auseinandersetzung Prellungen und Schürfungen.

Weiterlesen

Schäferlauf lockt nach Markgröningen

Markgröningen (pm). Er gehört zu den großen Attraktionen in der Region: der Markgröninger Schäferlauf. Dieser findet – wie immer – am letzten „ganzen Wochenende“ im August statt, also in diesem… »