Auto erfasst Fußgänger

Erstellt: 31. Januar 2018, 14:29 Uhr

Pforzheim (pol). Ein Fußgänger ist am Dienstagabend auf der Luisenstraße angefahren worden.

Nach den Feststellungen des Polizeireviers Pforzheim-Nord wollte sich ein 52 Jahre alter Volvo-Fahrer um 19.45 Uhr von einem Tankstellengelände aus in den fließenden Verkehr einordnen. Ein 68-jähriger Passant sei davon ausgegangen, dass der Fahrer aufgrund der Verkehrslage warten müsste, weshalb er vor dem Auto vorbeigelaufen sei.

In diesem Moment sei der Autolenker jedoch angefahren, habe den Fußgänger erfasst und auf seine Motorhaube aufgeladen. Durch das sofortige Abbremsen sei der Mann rücklings zu Boden geworfen, aber glücklicherweise nur leicht verletzt worden.

 

Weiterlesen

Falscher Polizist tappt in die Falle

Karlsbad/Pforzheim (pol). Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 21-Jährigen erwirkt. Der Mann wird des versuchten gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs beschuldigt. Das war passiert: Am Montag hatte bei… »