Drohbriefe an Gymnasien: Ermittlungen laufen

Erstellt: 31. Januar 2017, 10:05 Uhr
Drohbriefe an Gymnasien: Ermittlungen laufen Nach Drohbriefen zeigt die Polizei unter anderem am Hildagymnasium verstärkte Präsenz. Foto: Fix

Pforzheim/Karlsruhe (pol). Ein Unbekannter hat laut Polizei am Dienstagmorgen eine E-Mail an zwei Gymnasien in Pforzheim und an vier in Karlsruhe verschickt, in der er mit Gewalttaten drohte.

In enger Abstimmung mit den betroffenen Schulleitungen verstärkte die Polizei im Bereich der Schulen – in Pforzheim sind das Hilda- und das Reuchlingymnasium betroffen – sichtbar ihre Präsenz. Zum Teil wurde dabei ein kontrollierter Zugang eingerichtet. Der Schulbetrieb wurde an allen Gymnasien aufrechterhalten.

Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen nach dem Urheber des Schreibens aufgenommen. Nach Einschätzung der Experten, heißt es seitens des Präsidiums Karlsruhe, sei von einer ernstzunehmenden Gefahr nicht auszugehen.

Ausführliche Berichterstattung dazu finden Sie in unserer Ausgabe am Mittwoch.

Weiterlesen
100 Millionen Euro für Innenstadt-Ost

100 Millionen Euro für Innenstadt-Ost

In Mühlacker ist die ten Brinke Gruppe mit ihren Plänen für das Erlenbach-Center am Mühlehof-Standort krachend gescheitert. In Pforzheim wollen die Niederländer jetzt 100 Millionen SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN ARTIKEL… »