Drei Brände in einer Stunde: Pforzheimer Polizei ermittelt

Erstellt: 25. März 2020, 11:22 Uhr
Drei Brände in einer Stunde: Pforzheimer Polizei ermittelt In Pforzheim ist die Feuerwehr gefordert. Foto: myro

Pforzheim (dpa/lsw/pol) – Innerhalb kürzester Zeit hat es in Pforzheim an gleich drei Orten gebrannt. Nach Angaben eines Polizeisprechers ereigneten sich alle drei Brände in der Nacht zum Mittwoch zwischen 2.50 Uhr und 4 Uhr. Ob zwischen den Bränden ein Zusammenhang bestand, war zunächst unklar.

In den ersten beiden Fällen standen Mülltonnen in Flammen und das Feuer griff auf jeweils ein umstehendes Haus über. In einem der beiden Fälle war eine Schule betroffen. Bei einem der beiden ersten Brände fing zudem ein Fahrzeug Feuer, das neben der brennenden Mülltonne stand. Der dritte Brand entstand in einem Geräteschuppen neben einem Kindergarten.

Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Polizei entstand ein Gesamtschaden von mehr als 23 000 Euro.

Inzwischen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Sie geht in allen drei Fällen von Brandstiftung aus.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch mit dem Kriminaldauerdienst unter 07231 186-4444 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Über 2900 Anträge auf Soforthilfe

Enzkreis/Pforzheim (pm). Bei der Handwerkskammer Karlsruhe sind laut einer Mitteilung für das Soforthilfeprogramm mehr als 5000 Anträge eingegangen. In Baden-Württemberg prüfen die Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern die Anträge und… »