Unfall bei Oberderdingen: Radfahrerin verliert ihr Leben

Reanimation erfolglos

Erstellt: 27. Mai 2019, 00:00 Uhr
Unfall bei Oberderdingen: Radfahrerin verliert ihr Leben Die Radfahrerin wurde von den Rettungskräften behandelt, verstarb jedoch wegen ihrer schweren Verletzungen noch am Unfallort. Foto: Roller

Oberderdingen (pol/mro). Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Oberderdingen und Kürnbach hat am Sonntagnachmittag für eine Fahrradfahrerin tödlich geendet. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe erlitt die Fahrradfahrerin bei der Kollision mit einem Auto so schwere Verletzungen, dass eine Reanimation erfolglos war und sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei zwischen Oberderdingen und Kürnbach kurz vor der Abzweigung nach Flehingen. Ersten Informationen der Polizei zufolge wollte die Radfahrerin, die nicht, wie zunächst angenommen, ohne einen Helm unterwegs gewesen war, die Kreisstraße von einem Feldweg kommend kreuzen. Offenbar übersah sie dabei den aus Richtung Kürnbach kommenden VW Golf. In der Folge kollidierte die Zweiradfahrerin mit dem VW Golf auf der Beifahrerseite. Beim Zusammenstoß prallte die Fahrradfahrerin auf dem Boden auf. Die Bemühungen der Rettungskräfte, die Schwerverletzte zu reanimieren, blieben erfolglos, sodass sie das Leben Radfahrerin nicht mehr retten konnten.

Neben zwei Rettungswagen wurde ein Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle beordert, außerdem war auch ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Durch den Aufprall wurde die Beifahrertür des Golfs stark eingedrückt und die Scheibe ging zu Bruch. Zum Sachschaden machte die Polizei bislang keine Angaben. Einsatzfahrzeuge der Polizei sicherten den Unfallort weiträumig ab.

Weiterlesen

Kräftig investiert

Oberderdingen (pm). Die Blanco Professional Gruppe hat ihre Bilanz des Geschäftsjahrs 2018 vorgestellt. Bei der angestrebten Internationalisierung der Absatzmärkte im Geschäftsjahr 2018 sei das Unternehmen ein gutes Stück vorangekommen, heißt… »