Mit Jubel und Kanonenschlägen

Das Peter-und-Paul-Fest in Bretten versetzt die zahlreichen Besucher zurück in die Zeit um 1504

Von Sina Willimek Erstellt: 1. Juli 2019, 00:00 Uhr
Mit Jubel und Kanonenschlägen So authentisch wie möglich: Diese jungen Teilnehmer des Umzugs kommen bei ihrer Zeitreise ohne die Errungenschaften des 20. und 21. Jahrhunderts aus. Foto: Willimek

Wenn sich Menschen aus nah und fern in der Brettener Innenstadt versammeln, wenn überall der Duft von allerlei Gebratenem und Gesottenem in der Luft liegt und gewandete Menschen durch

Weiterlesen

Wie das heitere Landleben klingt

Bretten (pm). Musikalisch verabschiedet man sich im Brettener Melanchthonhaus in die Sommerpause: Das Ensemble für Frühe Musik Karlsruhe ist am Freitag, 19. Juli, um 19.30 Uhr in der Gedächtnishalle SIE… »