Krise wirft Blanco nicht aus der Bahn

Oberderdinger Unternehmen rechnet mit Corona-bedingten Umsatzeinbußen von bis zu 25 Prozent – und blickt mit der Rückendeckung eines erfolgreichen Vorjahres dennoch zuversichtlich nach vorne.

Von Norbert Kollros Erstellt: 27. Mai 2020, 00:00 Uhr
Krise wirft Blanco nicht aus der Bahn Bei der virtuellen Jahrespressekonferenz (v.li.): Kommunikationschef Stefan Kohl und die Geschäftsleitung mit Frank Gfrörer, Rüdiger Böhle und Andreas Ostermann von Roth. Foto: Kollros

Oberderdingen. Der Hersteller von Spülbecken und anderen Komponenten für den „Wasserplatz“ in der privaten Haushaltsküche, das vor 95 Jahren gegründete Familienunternehmen Blanco in Oberderdingen, rechnet im Corona-Jahr 2020 mit Umsatzeinbrüchen

Weiterlesen
Corona: Laut Landratsamt aktuell 17 Menschen betroffen

Corona: Laut Landratsamt aktuell 17 Menschen betroffen

Pforzheim/Enzkreis (pm). 17 Menschen sind laut Landratsamt in Pforzheim und dem Enzkreis derzeit von Corona betroffen. Die Gesamtzahl der Infektionen im Enzkreis sank um eins wegen einer „Datenbereinigung“, wie die… »