Beutel mit heißer Asche setzt Auto in Brand

Erstellt: 30. Juli 2019, 00:00 Uhr

Bretten (pol). Wegen eines brennenden Autos mussten Feuerwehr und Polizei am Sonntagnachmittag in die Brettener Hirschstraße ausrücken. Verursacht hatte das Feuer ein Unbekannter, der seinen mit heißer Asche gefüllten Müllbeutel in unmittelbarer Nähe des geparkten Wagens abgestellt hatte. Auch wenn die Feuerwehr den Brand schnell gelöscht hatte, beläuft sich der Schaden auf circa 6000 Euro. Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandstiftung aus.

Weiterlesen

Rabe „randaliert“ auf Firmenparkplatz

Bretten (pol). Die kaputte Heckscheibe ihres Autos gab einer 27-Jährigen und der Polizei zunächst ein Rätsel auf. Die Frau hatte ihr Fahrzeug am Mittwochmorgen auf einem Firmenparkplatz SIE MÖCHTEN DEN… »