Beutel mit heißer Asche setzt Auto in Brand

Erstellt: 30. Juli 2019, 00:00 Uhr

Bretten (pol). Wegen eines brennenden Autos mussten Feuerwehr und Polizei am Sonntagnachmittag in die Brettener Hirschstraße ausrücken. Verursacht hatte das Feuer ein Unbekannter, der seinen mit heißer Asche gefüllten Müllbeutel in unmittelbarer Nähe des geparkten Wagens abgestellt hatte. Auch wenn die Feuerwehr den Brand schnell gelöscht hatte, beläuft sich der Schaden auf circa 6000 Euro. Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandstiftung aus.

Weiterlesen
Krise wirft Blanco nicht aus der Bahn

Krise wirft Blanco nicht aus der Bahn

Oberderdingen. Der Hersteller von Spülbecken und anderen Komponenten für den „Wasserplatz“ in der privaten Haushaltsküche, das vor 95 Jahren gegründete Familienunternehmen Blanco in Oberderdingen, rechnet im Corona-Jahr 2020 mit Umsatzeinbrüchen… »