Betrunkener Fahrer schläft mitten auf der Straße ein

Erstellt: 11. September 2018, 11:37 Uhr

Bruchsal (pol). Die Polizei hat am Montagabend in Untergrombach (Bruchsal) einen betrunkenen 44-jährigen Autofahrer aufgegriffen, der mitten auf der Fahrbahn in seinem Auto schlief.

Wie das Präsidium Karlsruhe mitteilt, hatte gegen 19.15 Uhr ein Zeuge gemeldet, dass der Mann in Schlangenlinien von der Bruchsaler Straße in Richtung Heidelsheim unterwegs sei. Beamte fanden das Fahrzeug kurze Zeit später, mitten auf der Straße Vogelsteige stehend, vor. Der Insasse saß auf dem Fahrersitz und schlief, im Pkw roch es stark nach Alkohol.

Als ihn die Polizisten ansprachen, gab der 44-Jährige, der noch eine Führerscheinsperre bis September hat,  nur lallende Sätze von sich und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Er wurde mit auf die Wache genommen, wo ein Vortest einen Promillewert von 3,22 ergab. Es folgte eine Blutentnahme. Wegen seiner starken Trunkenheit behielten die Beamte den Autofahrer bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam.

Weiterlesen

Falscher Polizist tappt in die Falle

Karlsbad/Pforzheim (pol). Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 21-Jährigen erwirkt. Der Mann wird des versuchten gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs beschuldigt. Das war passiert: Am Montag hatte bei… »