63-Jähriger rastet auf Parkdeck völlig aus

Erstellt: 25. März 2019, 16:52 Uhr

Pforzheim (pol). Ein 63-Jähriger, der auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes ausrastete, ist am Samstag in Pforzheim zum Fall für die Polizei geworden.

Wie das Präsidium Karlsruhe am Montag berichtete, war der Mann auf dem Gelände an der Hohwiesenstraße zunächst auf einen Passanten losgegangen, weil der im Vorbeigehen offenbar nicht schnell genug aus dem Weg gegangen sei, um dem 63-Jährigen das Ausparken zu ermöglichen.

Der Ältere schrie seinen Kontrahenten nicht nur an, sondern zückte plötzlich eine Dose mit Pfefferspray, das er dem Anderen ins Gesicht sprühte. Doch damit nicht genug: Dann griff der rabiate Kunde zu einer Schusswaffe, zielte damit auf den Fußgänger und drücke zweimal ab.

Glücklicherweise, berichtet die Polizei, habe sich kein Schuss gelöst. Als er schließlich weggefahren sei, habe der 63-Jährige keinerlei Rücksicht auf den Besitzer eines Mercedes neben ihm genommen, der gerade sein Kind im Kindersitz anschnallte. Der rabiate Nachbar, mutmaßlich erbost über die Wartezeit, warf vom Fahrersitz aus die Beifahrertür seines Wagens auf, die gegen den Mercedes schlug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Urheber der Aufregung davon.

Beamte des Reviers Pforzheim-Nord stellten den Mann später zu Hause und fanden die Schreckschusspistole und das Pfefferspray. Ihn erwarten laut Präsidium Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Unfallflucht.

Weiterlesen

Ingolf Lück tritt beim Kultursommer auf

Vaihingen (pm). Ob „Wochenshow“, „Let’s Dance!“, „Promibacken“ oder „Formel Eins“ – Ingolf Lück ist einem breiten Fernsehpublikum bestens bekannt. Doch er ist nicht nur im TV, sondern auch auf SIE… »