22-Jähriger rettet zwei Buben in Pforzheim

Erstellt: 30. November 2016, 15:54 Uhr

Pforzheim (pol). Ein 22 Jahre alter Mann hat am Dienstagmorgen an der Fußgängerampel der Kelter- und Bodelschwinghstraße einen womöglich schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und zwei etwa zehnjährigen Buben verhindert.

Nach seinen Schilderungen, berichtet das Präsidium Karlsruhe, habe er gegen 7.30 Uhr zusammen mit den beiden Jungen an der Ampel gestanden und auf Grün gewartet. Als die Ampel für den Fahrzeugverkehr gerade auf Rot und für Fußgänger auf Grün umgeschaltet habe, habe ein Lkw-Fahrer das Signal missachtet und sei gefahren. Weil die Buben die Gefahr nicht erkannt hätten und losgelaufen seien, habe der 22-Jährige die beiden ergriffen und im letzten Moment noch zurückgezogen, berichtet die Polizei weiter. Der Fahrer sei geflüchtet. Das Kennzeichen des Lastwagens habe der junge Mann aber notiert, „so dass die Feststellung des Fahrers nur eine Frage der Zeit sein dürfte“.

Die Polizei sucht nun nach den beiden Jungen, deren Identität unbekannt ist. Hinweise an die Nummer 07231/186-3311.

Weiterlesen

Tanzwerkstatt sucht junge Tänzer

Pforzheim (pm). Im Kulturhaus Osterfeld findet anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Ballettschule Sabine Roser am 30. März des kommenden Jahres ein neues Projekt unter der Überschrift „Tanzwerkstatt“ statt. Da das… »