Wie sich die Kliniken auf Corona-Patienten vorbereiten

Erstellt: 28. März 2020, 00:01 Uhr
Wie sich die Kliniken auf Corona-Patienten vorbereiten Die Enzkreis-Kliniken Mühlacker. Archivfoto: Huber

Mühlacker/Enzkreis/Pforzheim (fg). Die Nachrichten aus den Krankenhäusern in der Lombardei und im Elsass sind erschreckend.

Damit solche Szenen sich nicht auch bei uns abspielen, bereiten sich die Kliniken in der Region intensiv darauf vor, dass bald auch bei ihnen immer mehr Patienten mit der neuen Lungenkrankheit Covid-19 behandelt werden müssen.

Laut Brigitte Joggers, Leiterin des Gesundheitsamts Enzkreis/Pforzheim sei das Elsass uns in der Entwicklung bis zu drei Wochen voraus. Durch diesen Vorlauf könnten die Kliniken alle Vorkehrungen treffen, um die Patienten angemessen zu versorgen. Außerdem sei Deutschland etwas früher dran mit den Maßnahmen der sozialen Distanzierung als andere Länder, wo das Virus sich schon viel stärker verbreitet hat.

Die Krankenhäuser in der Region – darunter auch die Enzkreis-Kliniken – rüsten sich für den Fall, dass auch sie demnächst viele Corona-Infizierte behandeln müssen.

Welche Vorkehrungen konkret getroffen werden und wie die medizinische Versorgungs-Situation in Mühlacker und der Region aussieht, lesen Sie in einem ausführlichen Bericht  in unserer gedruckten Zeitung am Samstag, im ePaper oder auf unserer Webseite.

Aktuelle Infos und lokale Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus – zur Berichterstattung.

Weiterlesen

Erst hagelt es Pöbeleien, dann fliegt der Speichel

Enzkreis/Pforzheim. Eigentlich ein „ganz normaler“ Streit um einen Parkplatz, bei dem Emotionen hochkochen, sich gegenseitig Beleidigungen an den Kopf geworfen werden und der dann darin gipfelt, dass ein Mann seinen… »