Videointerview: Droht in Zeiten von Corona ein Lagerkoller?

Erstellt: 28. März 2020, 00:01 Uhr
Videointerview: Droht in Zeiten von Corona ein Lagerkoller? Kirsten Beiter, Leiterin der Fachstelle Häusliche Gewalt Pforzheim-Enzkreis, im Video-Interview. Foto: Screenshot

Die Maßnahmen gegen eine immer schnellere Ausbreitung des Coronavirus bestimmen derzeit das tägliche Leben. Gaststätten, Geschäfte, Schulen und Kindergärten sind geschlossen, soziale Kontakte stark eingeschränkt. Die Folge: Viele Menschen sitzen fast den ganzen Tag zu Hause. Einzelne ebenso wie manche Paare oder Familien beziehungsweise Alleinerziehende mit Kindern, die den Alltag auf engstem Raum miteinander bewältigen müssen.

Experten befürchten schon, dass es aufgrund der häuslichen Isolation früher oder später zu einem „Lagerkoller“ und sogar Konflikten mit Gewalttaten kommen könnte.

Lesen Sie einen ausführlichen Artikel dazu in unserer Ausgabe am Samstag oder digital.

Hilfe bei häuslicher Gewalt:

Rund um die Uhr ansprechbar ist die Polizei. Es gibt aber auch ein Hilfetelefon gegen Gewalt an Frauen (08000 116 016), und die Erziehungsberatungsstelle Mühlacker ist erreichbar unter der Nummer 07041 6057.

Weiterlesen

Mopedfahrer prallt gegen einen Rettungswagen

Pforzheim (pol). Bei einem Unfall am Montagnachmittag in Pforzheim ist ein 16-jähriger Moped-Fahrer mit dem Kopf gegen die Heckscheibe eines Rettungswagens geprallt. Wie das Polizeipräsidium berichtet, hatte der Fahrer des… »