Bands aufgepasst: CD-Produktion zu gewinnen!

Erstellt: 12. August 2013, 11:23 Uhr
Bands aufgepasst: CD-Produktion zu gewinnen! Der erste Preis beim MT-Bandcontest: Eine professionelle CD-Produktion im TOPTON-Studio in Flacht.

Mit dem Musikcontest „Meine Töne“ wollen das Mühlacker Tagblatt und der Musicpark Live Maulbronn den Musikern aus der Region die Chance geben, auf sich aufmerksam zu machen.

Ob jung, ob alt, ob Band, Duo oder Solokünstler, ob Coversongs oder Eigenkompositionen, ob aus Mühlacker oder aus der weiteren Umgebung, ob Newcomer oder Fortgeschrittene – wir freuen uns auf eure Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 1. September 2013

Bewerben lohnt sich:

Erster Preis: Aufnahme im TOPTON-Studio Flacht

Zweiter Preis: MT-Werbepaket in Höhe von 500 Euro

Zudem winkt beiden Gewinnern der Auftritt als Vorband einer Gruppe ihrer Wahl im Musicpark Live Maulbronn.

[tn3 origin=“album“ ids=“1845″ skin=“Muelhlacker“ transitions=“default“ width=“560″ height=“500″ responsive=“1″]

Interessierte Musiker können sich mit Fragen bezüglich des TOPTON-Studios in Flacht im Vorfeld sehr gerne direkt an den Studiobetreiber, Herrn Erich Löschmann, wenden: Tel. (07044) 33242.

Erich Löschmann stellt sich vor…

Geburtsdatum: 05.05.1956
Wohnort: Flacht
Berufliche Tätigkeit: Musiklehrer, Musiker, Musikproduzent
Lieblingsband: Queen
Lieblingsmusiker: Paul McCartney
Lieblingssong: Better be home soon

Seit wann betreiben Sie das Studio?
1993.

Was hat Sie dazu bewogen, ein Ton-Studio in Flacht zu eröffnen?
Ich hatte schon erste Fachkenntnisse im Bereich der Tonstudiotechnik gesammelt. Mein Interesse an Musikproduktionen war groß. Die Erfahrungen, die ich durch Arbeit in fremden Studios sammeln konnte, haben mich in meinem Wunsch bestätigt.

Wie viele Tonträger sind bei Ihnen bereits aufgenommen worden?
Ca. 500.

Inwiefern hat sich Ihre Arbeit im Studio seit den ersten Anfängen verändert?
Statt analog auf Tonband aufzunehmen, wird jetzt mit Computertechnik gearbeitet. Der wichtige Teil des Arbeitsprozesses findet deshalb nicht mehr während, sondern nach der Tonaufnahme statt.

Wie würden Sie die Musikkultur in unserer Region beschreiben?
Im Bereich Popularmusik fehlt dem Nachwuchs und Jugendbereich leider jegliche Möglichkeit, sich weiterzubilden. Wir bieten zu wenig Auftrittsmöglichkeiten, schaffen keine Treffpunkte oder Proberäume und bieten zu wenig musikpädagogische Betreuung.

Vervollständigen Sie diesen Satz: „Eine Welt ohne Musik wäre wie…“
… ein Segel ohne Wind.

Ihr Leben in Musiktiteln – welche Lieder haben  Ihr Leben bislang maßgeblich begleitet? Und was verbinden Sie mit dem jeweiligen Titel?
Day Tripper-Beatles: Der Sound hat mich fasziniert, ich wollte genauso Gitarre spielen.
Suite Espanola-Gaspar Sanz: Diese spanische Gitarrenmusik war mein Zugang zur ernsten Musik.
Bohemian Rhapsody-Queen: Das Lied erinnert mich an meine ersten Kontakte mit einem Münchner Tonstudio.

War Ihnen immer schon klar, dass Sie auch beruflich den Fokus auf die Musik legen würden?
Musik war schon immer mein Ziel. Erst wollte ich ein Instrument spielen, später Musik studieren, um zu lernen. wie Musik inhaltlich und tontechnisch entsteht.

Was hat Sie dazu bewogen, beim MT-Bandcontest mitzuwirken?
Ich möchte gerne Amateuren und Nachwuchskünstlern etwas von meiner Erfahrung und meinem Wissen weitervermitteln.

Was erhoffen Sie sich von „Meine Töne“?
Dass sich in der Region ein Bewusstsein bildet dafür, dass es engagierte, talentierte, förderungswürdige Musiker gibt

Was möchten Sie den Meine-Töne-Bewerbern mit auf den Weg geben?
Macht euer „eigenes Ding“. Glaubt an das, was ihr macht. Das Wichtigste: üben, üben, üben!

Weiterlesen
Meine Töne: Juror Wolfgang Kienzle

Meine Töne: Juror Wolfgang Kienzle

Erstmals veranstaltet das Mühlacker Tagblatt in Kooperation mit dem Musicpark Live Maulbronn den MT-Bandcontest „Meine Töne“. Nachwuchsbands und junge Musiker konnten sich bis Sonntag, 1. September 2013, bewerben. Angesprochen SIE MÖCHTEN… »