Straßenlärm

Erstellt: 22. August 2018, 00:00 Uhr

Zu „Bürgerbeschwerden über ,Buckelpiste‘“ vom 21.August:

Über die Berichterstattung zur Lindachstraße kann man sich eigentlich nur verwundert die Augen reiben. Wie hier der Zustand einer Straße durch einen ehemaligen Stadtrat (mit Bild) vom Mühlacker Tageblatt aufgebauscht wird, macht uns Anwohner der Lienzinger Straße eigentlich sprachlos. Wer in einer verkehrsberuhigten Zone lebt und sich dann noch über den Lärm beschwert, der lebt scheinbar in einer anderen Welt! Diese Anwohner können nachts wenigstens durchschlafen.

Ab 22 Uhr beginnt eigentlich die Nachtruhe, und man kann sich eigentlich bei der Polizei beschweren, sollte diese nicht eingehalten werden. Das gilt jedoch nicht für alle Bewohner in dieser Stadt. Überall werden in anderen Städten die Bürger nachts durch Geschwindigkeitsbegrenzungen geschützt, nur hier in Mühlacker wird nichts unternommen. Wer wirklichen Lärm erleben will, sollte einfach mal an der Lienzinger Straße vorbeikommen. Es ist diese Straße, die in Mühlacker totgeschwiegen wird!

Reinhard Scholz, Mühlacker

Weiterlesen

Umweltverträglicher

Zum Leserbrief „Umweltbilanz der E-Mobilität“ vom 29. August: Eigentlich antworte ich auf Leserbriefe grundsätzlich nicht. Dieser scheint mir aber eine Ausnahme wert zu sein. Wenn man nicht mehr weiter weiß,… »