Gehweg wird zur Straße erklärt

Erstellt: 30. September 2014, 00:00 Uhr

Zu: „Kleinvillars und der Wilde Westen“ vom 25. September:

Die Parksituation an der Hauptstraße/Friedhofstraße/Waldenserstraße ist extrem. Es ist unverantwortlich, wie die Autofahrer dort parken, und gemäß der StVO auch nicht zulässig. Mit Kinderwagen ist eine Gehwegseite nicht passierbar, da dort durchgängig auch auf dem Gehweg geparkt wird. Jedoch wird die gegenüberliegende Gehwegseite von den Autofahrern zur Straße erklärt – diese Seite ist lebensgefährlich.

Hier ist die Polizei dringend gefordert, für sichere Verkehrsverhältnisse und für den Schutz der Fußgänger zu sorgen. Die Rücksichtslosigkeit der Parkenden geht so weit, dass öfters keine Möglichkeit besteht, für ein Rettungsfahrzeug oder landwirtschaftliche Fahrzeuge in die Waldenser- oder Friedhofstraße einzubiegen.

Manuel Schmid, Kleinvillars

Weiterlesen

Keine Patentlösung

Zur Verkehrslage rund um die Firma Mosolf: In den letzten Tagen häuften sich Leserbriefe über das Verkehrschaos durch den Lkw-Verkehr von und zur Firma Mosolf auf der Wilhelm- und der… »