„Die Kooperation war sinnvoll“

Von Carolin Becker Erstellt: 31. Dezember 2013, 10:57 Uhr
„Die Kooperation war sinnvoll“ Rafael Selinger

Rafael Selinger
Die Jugendinitiative Enzkreis hat sich als Co-Ausrichter des X-Mas-Rock in der Erlentalhalle profiliert und bewertet die Zusammenarbeit positiv.

Die Jugendinitiative Enzkreis hat mit dem X-Mas-Rock ein weiteres Betätigungsfeld erobert. Wie kam es dazu ?
Wir führen seit Jahren auf privater Basis freundschaftliche Beziehungen zum HC Blau-Gelb Mühlacker, der in den vergangenen Jahren der Veranstalter des X-Mas-Rock war. Da der Arbeitsaufwand bei zwei ausrichtenden Vereinen entsprechend halbiert werden kann, kamen wir Mitte des Jahres auf die Idee, den X-Mas-Rock gemeinsam auszurichten.

Soll es auch in den kommenden Jahren eine Kooperation geben ?
Die Erfahrungen haben uns gezeigt, dass die Kooperation sinnvoll war, weshalb wir auch sicherlich im nächsten Jahr darüber nachdenken werden.

Wie viele Mitglieder hat die Initiative ?
Wir haben aktuell rund 120 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren. Vorwiegend kommen unsere Mitglieder aus dem östlichen Enzkreis. Wir haben aber auch Mitglieder aus Neuenbürg, Neulingen, Ispringen, Königsbach und Pforzheim.

Gibt es schon Pläne für eine Neuauflage des Fest20zehn?
„Nach dem X-Mas-Rock ist vor dem Fest20zehn“, so könnte man es wohl ganz treffend beschreiben. Unsere ganze Konzentration gilt nun dem Ziel, das Fest20zehn im Jahr 2014 zum fünfjährigen Bestehen erneut zu einer gelungenen Veranstaltung zu machen.

Sind weitere Aktionen denkbar ?
Prinzipiell sind wir, sofern unsere Mitglieder mitspielen, für weitere Aktivitäten zu haben. Allerdings muss man auch sagen, dass das Fest20zehn sowie der X-Mas-Rock uns dieses Jahr gut beschäftigt haben.

Weiterlesen
„Man muss schon ziemlich viel nachdenken“

„Man muss schon ziemlich viel nachdenken“

Felix Voges Der Neunjährige aus Illingen ist vor zwei Jahren über einen Klassenkameraden zum Schach gekommen und besiegt mittlerweile sogar seine Mutter Wie bist Du dazu gekommen, Schach zu spielen?… »