In Zeiten von Corona: Menschen helfen Menschen

Erstellt: 22. April 2020, 00:01 Uhr
In Zeiten von Corona: Menschen helfen Menschen Wer nicht selbst einkaufen gehen kann, ist auf Hilfe anderer angewiesen. Foto:: Huber

Das Coronavirus breitet sich aus – und sorgt weitestgehend für Stillstand des gesellschaftlichen Lebens. Doch in dieser schwierigen Zeit gibt es auch Lichtblicke: Menschen helfen fremden Menschen.

Die Stadt Mühlacker habe, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag, dieser Tage eine beeindruckende Zahl von Angeboten erhalten, in denen Einzelpersonen und Organisationen Hilfe offerierten. Oberbürgermeister Frank Schneider dankt allen Hilfsbereiten für ihre Solidarität: „Das ist ein wichtiges Signal für die Risikogruppen wie unseren älteren Einwohnerinnen und Einwohner und alle Menschen mit besonderen Vorerkrankungen, dass wir hier in Mühlacker bereit sind, die Corona-Krise gemeinsam zu bewältigen.“ Doch müssten auch die Helfer vor Ansteckung geschützt werden und entsprechende Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

Die Stadt Mühlacker habe deshalb das Angebot des Ortsvereins Mühlacker des DRK-Kreisverbands Pforzheim-Enzkreis angenommen, die Koordination der Hilfsangebote zu übernehmen, da dort auch entsprechende Kenntnisse über das richtige Verhalten in dieser Krisensituation vorlägen. Die Hilfe richte sich vor allem an Risikogruppen, die das Haus nicht verlassen können und für die wichtige Einkäufe zu erledigen sind.

Ab sofort können sich Hilfesuchende oder Hilfe-Anbietende unter der Telefonnummer 07041/876-086 werktags von 8 bis 16 Uhr oder per E-Mail an solidaritaet@stadt-muehlacker.de wenden, um ihren Einkaufs-Bedarf beziehungsweise ihre Hilfsangebote zu melden.

Auf einen Aufruf unserer Zeitung haben sich auch Privatpersonen, Gruppen und adere Institutionen aus Mühlacker und der Region gemeldet, die denen helfen wollen, die durch das Coronavirus besonders gefährdet sind – also Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen.

+++ Stand 25. März +++ Die Liste wird laufend aktualisiert:

Coronahilfe Mühlacker

Die Coronahilfe Mühlacker ist eine neugegründete Facebook-Gruppe von Sascha Spörle und seiner Frau. Dabei handelt es sich um eine Art Vermittllungshilfe: Ihr Ziel ist es, Menschen, die Hilfe benötigen, mit Menschen, die helfen wollen, zusammenbringen will.   Mehr dazu hier.

Hello Nächstenhilfe Lomersheim

Hello bietet in Lomersheim Hilfen an beim Einkaufen und bei weiteren Besorgungen (Rezepte, Medikamente etc.). Kontakt telefonisch (01525-8411138) oder per Mail (hello@naechstenhilfe.de)

Evangelische Kirchengemeinde Ölbronn-Dürrn

Wer in diesen unruhigen Wochen Hilfe benötigt, zum Beispiel um Einkäufe zu übernehmen oder um etwas aus der Apotheke zu holen, oder wer Menschen kennt, die durch die aktuelle Situation Hilfe brauchen, knnn sich telefonisch melden – entweder bei Edeltraud Noller (07043) 7748 oder
Stefanie Müller (07043) 953358.

Internationale Frauengruppe Terra Mühlacker

Einkäufe für andere erledigen will die Mühlacker Internationale Frauengruppe Terra, die normalerweise das Ziel hat, Menschen verschiedener Kulturen und Generationen zusammenzubringen. Verantwortlich ist Aynur Demircan, erreichbar unter 017660986542 oder per E-Mail an terra.ifg@hotmail.de.

SPD Mühlacker

,,Wir wollen dabei helfen, dass unsere Mitmenschen, die sich in Quarantäne befinden, krank oder pflegebedürftig sind oder zu einer Risikogruppe zählen, mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgt werden“, teilt der SPD-Ortsverband Mühlacker mit. Hilfe gibt es telefonisch unter dem „SPD OV Hilfetelefon“ unter 0821/20830098, montags bis freitags zwischen, 7.30 und 16 Uhr.

Trommler- und Pfeiferkorps Mühlacker

Der ,,TuP“ möchte laut Mitteilung mit Supermarkt-, Apotheken oder sonstigen Botengänge helfen – zu erreichen per WhatsApp unter 0175/540 1885.

Hilfe beim Lernen

Anastassia Biederstaedt, bekannt als Künstlerin, will Schülern per Skype bei den Hausaufgaben oder der Prüfungsvorbereitung  helfen. Möglich sind nach ihren Angaben fast alle Schularten/Stufen und Fächer. E-Mail an anasthaZia@gmx.net.

Evangelische Kirchengemeinde Enzberg

Als praktische Hilfe bietet die Kirchengemeinde Enzberg einen Einkaufsservice für Menschen der Corona-Risikogruppe oder diejenigen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Melden kann man sich telefonisch unter 07041 3420 oder per E-Mail an pfarramt.enzberg@elkw.de. Die Einkaufshelfer stellen den Einkauf in einer Tüte mit Kassenzettel vor der Haustüre ab und klingeln. Wegen der Kostenerstattung meldet sich die Kirchengemeinde dann später. Lieferkosten werden nicht berechnet. Infos im Internet.

Alevitische Gemeinde Mühlacker

,,Einkaufen oder zum Arzt begleiten – je nach Situation“. Das bietet die Alevitische Gemeinde Mühlacker in Zeiten von Corona an. Abgedeckt wird der ganze Enzkreis. E-Mail: zerdax76@hotmail.com.

TSV Wiernsheim/Freiwillige Feuerwehr Serres

Angeboten werden in Wiernsheim, Pinache, Iptingen und Serres Einkäufe und Besorgungen sowie Fahrten zum Arzt, außerdem wollen Helfer mit dem Hund von Betroffenen Gassi gehen.  Kontakt: 0176-45876115 oder Helfende-haende@tsv-wiernsheim.de.

Alevitische Gemeinde Mühlacker

,,Einkaufen oder zum Arzt begleiten, je nach Situation“ – auch die Altevitische Gemeinder Mühacker will in Zeiten von Corona helfen. Als abgedecktes Gebiet ist der Enzkreis angegeben. Kontakt per Telefon: 07041/940028 oder 015750/420703.

Corona Nachbarschaftshilfe Illingen

Einkaufen und erlaubte Botengänge – Hunde ausführen für alle Illinger, die nicht aus ihrer Wohnung wollen, können oder dürfen. Kontakt per Anruf oder Whatsapp: 0179-6967294 . E-Mail: ruediger.linn@gmail.com.

Gemeinde Ötisheim

Allen Einwohnern, die zu den Risikogruppen gehören – also älter als 65 Jahre oder vorerkrankt sind oder unter die Quarantäne-Bestimmungen fallen sollten – bietet die Ötisheimer Gemeindeverwaltung in der Corona-Krise Unterstützung zum Beispiel für Einkäufe an. Wer Bedarf hat, kann sich unter Telefon 07041/95010 melden.

SG Ölbronn-Dürrn

Um den Menschen, welche zu Risikogruppen gehören – Ältere, Kranke, Schwache – zu helfen, möchte der Verein Hilfe anbieten. ,,Gerne erledigen wir ihre Einkäufe, machen Besorgungsfahrten, Botengänge oder helfen Ihnen bei allen anfallenden Arbeiten rund ums Haus“, heißt es in einer Mitteilung. Weitere Infos hier.

Evangelische Verbundkirchengemeinde Maulbronn-Umland

Einkaufen, persönliche Ansprache und weiter Hilfen nach Bedarf bietet die Evangelische Verbundkirchengemeinde Maulbronn-Umland für alle, die Hilfe brauchen – nicht nur für Gemeindemitglieder. Kontakt: für den Bereich Maulbronn (07043/920693 oder 07043/9379773), für Zaisersweiher und Schmie (07043/6444)

Evangelische Gesamtkirchengemeinde Mühlacker

Einkaufen, Hilfen jeder Art auf Nachfrage, seelsorgerliche Gespräche, Bringdienst von Einkäufen über das Mühlacker Taxiunternehmen „Taxi 2400“, die sich mit uns vernetzt haben. Wöchentlich haben wir einen Live-Stream-Gottesdienst jeden Sonntag um 10 Uhr unter www.muehlacker-evangelisch.de. All das bietet die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Mühlacker. Kontakt per E-Mail an Gabriele.Sauer@elkw.de.

FV Lienzingen

Der FV Lienzingen will Menschen helfen, die zur Corona-Risikogruppe gehören. Die Ehrenamtlichen erledigen Einkäufe oder machen Besorgungsfahrten oder Botengänge. Der Kontakt ist telefonisch unter 0178/3267445 oder 0151/11589687, aber auch per E-Mail an nachbarschaftshilfe@fv-lienzingen.de möglich.

Netzwerk Großglattbach

Einkaufen, Botengänge, mit dem Hund spazieren gehen – diese Dienste bietet ein Netzwerk aus Freiwilligen (Evangelische Kirchengemeinde, Liebenzeller Gemeinschaft, Grundschule Förderverein) in Großglattbach an. Angegeben sind die Telefonnummern 07042/5789, 07042/98484, 0178/9199384 und  0172/2361027 sowie die E-Mail-Adressen salomegeiger@googlemail.com und vorstand@fvgs-grossglattbach.de. Auch, wer selbst andere unterstützen möchte, kann sich melden.

 

Die Liste wird laufend aktualisiert:

Sie sind auch ehrenamtlich tätig, um andere in der Krise zu unterstützen und wollen in der Liste aufgenommen werden? Sie suchen noch Helfer?

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden: Informationen und lokale Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus aktualisieren wir ständig.

Weiterlesen

Schulen haben Pause

Ein moderner „Bildungscampus Lindach“, der für Schüler verschiedener Schularten zeitgemäße Bedingungen bietet – diese Vision wurde vor etwas über einem Jahr im Mühlacker Ratssaal entworfen, als der externe SIE MÖCHTEN… »