Corona in Pforzheim und im Enzkreis: 76 Erkrankte sind wieder gesund

Erstellt: 2. April 2020, 16:37 Uhr

Pforzheim/Enzkreis (pm). Nachdem das Landratsamt Enzkreis am Mittwoch den zweiten Todesfall in Verbindung mit dem Coronavirus vermeldet hatte, berichtet nun auch die Stadt Pforzheim vvon zwei Opfern. Zudem gibt es – Stand Donnerstag – neue Zahlen, was die Infektionen in der Region betrifft sowie die der Genesenen.

Laut Mitteilung wurden in Pforzheim insgesamt 65 (+8 im Vergleich zu Mittwoch) Menschen positiv auf Covid-19 getestet, im Enzkreis 143 (+19). Das bedeutet, dass die Gesamtzahl von Mittwoch (181) auf Donnerstag um 27 auf 208 gestiegen ist. Genesen seien davon 76 Patienten – etwa ein Drittel davon kommt aus Pforzheim, zwei Drittel aus dem Enzkreis.

,,Da die tatsächliche Zahl der Menschen, die sich infiziert hatten und an COVID-19 erkrankten, unbekannt ist, kann unser Gesundheitsamt auch keine Aussage treffen, wie viele Menschen insgesamt die Krankheit überstanden haben und nun immun sind“, gibt ein Enzkreis-Sprecher zu bedenken.

Eine Karte, die zeigt, in welchen Gemeinde es wie viele Ansteckungen gibt, kann die Kreisbehörde erst wieder am kommenden Montag liefern, weil sie, wie berichtet, das Verfahren zur Erfassung der Fälle derzeit umstellt. Dieser Prozess sei umfangreicher als zunächst angenommen.

Aktuelle Informationen und Entwicklungen in Bezug auf das Virus gibt es täglich in unserer gedruckten Zeitung, im ePaper oder auf unserer Webseite.

 

Weiterlesen
Keine Neuinfektionen in Pforzheim und im Enzkreis

Keine Neuinfektionen in Pforzheim und im Enzkreis

Enzkreis. (cb/pm). „Neuinfizierte: Keine (!).“ Diese Kurzzusammenfassung begleitete am Mittwoch die von der Pressestelle des Landratsamtes verschickte Übersichtskarte, die über die Entwicklung der Fallzahlen informiert. Tatsächlich hat sich in puncto… »