18 Bahnen als Herausforderung

Abenteuer Heimat: Beim Adventure-Golf in Enzklösterle warten vor jedem Loch spektakuläre Hindernisse

Von Maren Recken Erstellt: 10. August 2013, 00:00 Uhr
18 Bahnen als Herausforderung MT-Reporterin Kathrin Goll locht beim Adventure-Golf ein, Maren Recken hält den präzisen Schlag für die Nachwelt mit der Videokamera fest. Fotos: Wagner/Recken

Gras, Steine, Wasser oder Baumstämme auf den Minigolfbahnen. All das, was den Betreiber einer normalen Minigolfanlage kräftig ins Schwitzen bringen würde, ist in Enzklösterle gewollt. Adventure-Golf lautet die Devise des etwas anderen Minigolferlebnisses.

Enzklösterle. Die Herausforderung an die Spieler liegt hier nicht alleine darin, den Ball auf glatten Bahnen um Hindernisse herum mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu befördern, sondern im Umgang mit verschiedenen Materialien. „Normales Minigolf habe ich noch nie gespielt, das ist langweilig“, erklärt Nicolette Kern, Pächterin des Adventure-Golfparks in Enzklösterle im Landkreis Calw im Schwarzwald. In ihrem Adventure-Golfpark seien als Bahnen verschiedene Materialien verbaut, die typischerweise im Schwarzwald vorkämen. Und die haben es manchmal so richtig in sich, wie die Besucher der Adventure-Golfanlage feststellen müssen.

Die Spieler platzieren ihren Minigolfball auf dem leicht erhöhten Abschlag an der Wasserbahn, nehmen konzentriert Maß und schlagen ab. Doch statt, dass der Ball in einem flachen Bogen über den Wasserlauf, der sich durch die Bahn schlängelt, fliegt, platscht er mitten ins Wasser. Jetzt heißt es: neuer Anlauf, neues Glück. Allerdings ist es jetzt, trotz aller Konzentration vor dem Abschlag, deutlich schwerer den Ball zu treffen. Sind im Wasserlauf doch, fast möchte man schon sagen gemeinerweise, zahlreiche Flusskiesel platziert. Da kommt es schon einmal vor, dass der Schläger mit viel Gespritze ins Wasser platscht und der Schwung unsanft durch einen der Kiesel ausgebremst wird, anstatt den anvisierten Ball weiter in Richtung Loch zu befördern. Doch der Spieler an der Wasserbahn nimmt es mit Humor, und einige Schläge und Lacher später wird der Ball dann doch noch mit einem leisen „Plopp“ eingelocht.

Doch entspannt zurücklehnen und sich über den Erfolg freuen, ist nicht angesagt. Da warten noch Bahnen, in denen als Hindernisse abgesägte Baumstämme aufgestellt sind, die umspielt werden müssen. Oder ein Kohlenmeiler en miniature, der das Einlochen erschwert. Schließlich heißt die Anlage in Enzklösterle ja Adventure-Golfpark. Übrigens der erste dieser Art, der 2002 in Deutschland eröffnet wurde.

„Neben zahlreichen Feriengästen, die als Tagesbesucher auf unsere Anlage kommen, haben wir auch viele Dauergäste, die am Adventure-Golf ihren Spaß haben“, erzählt Nicolette Kern. Die ältesten seien ein Ehepaar mit 87 und 92 Jahren, die einmal wöchentlich aus dem rund 30 Kilometer entfernten Dornstetten anreisen würden.

Meister benötigt 43 Schläge für 18 Bahnen

Doch nicht nur Senioren haben im Adventure-Golfpark ihren Spaß, die Anlage ist für Spieler aller Altersgruppen geeignet. Selbst die Profis haben hier ihren Spaß und zeigen den Hobbyspielern mal richtig, wie Adventure-Golf aussehen kann, und dass die pro Bahn zum Einlochen laut Spielregeln vorgesehenen sieben Schläge durchaus ausreichend sind.

[tn3 origin=“album“ ids=“1876″ skin=“Muelhlacker“ transitions=“default“ width=“560″ height=“500″ responsive=“1″]

„Während der Adventure-Golf-Meisterschaften 2003 lag der Platzrekord bei 43 Schlägen für die achtzehn Bahnen“, erinnert sich Pächterin Kern und fügt hinzu, bei den Meisterschaften habe sich auch gezeigt, dass jede Bahn mit nur einem Abschlag zu bewältigen sei. Zumindest von einem Profi.

Damit auch Familien mit kleineren Kindern in Ruhe Minigolfen können, gibt es neben den Abenteuerminigolfbahnen einen Kinderspielbereich mit einem Feengarten, in dem zahlreiche Figuren dazu einladen, auf Entdeckungstour zu gehen.

Informationen

Der Adventure-Golfpark an der Wildbader Straße 11 in Enzklösterle hat noch bis zum 4. November geöffnet, ehe die Winterpause beginnt. Er ist bis zum 30. September dienstags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Freitags besteht außerdem die Möglichkeit zum Flutlichtgolfen bis 22 Uhr. Ab 1. Oktober bis Saisonende hat der Golfpark dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auf Nachfrage kann montags der komplette Adventure-Golfpark von Gruppen gemietet werden. Bei schlechtem Wetter bleibt der Golfpark geschlossen. Öffnungszeiten, Eintrittspreise mehr Infos gibt es unter www.adventure-golfpark.de.

Wer ausgefallen (Mini-)Golfen will, muss aber nicht unbedingt bis Enzklösterle fahren. Der Erlebnisgolfplatz Fuxini in Mühlacker bietet auf 18 Bahnen Spiel und Spaß für alle Minigolffans.
Nachtgolfen ist auf Anfrage für Gruppen möglich. Die Preisliste sowie mehr Informationen gibt es unter www.fuxini.de.

Weiterlesen

Vor der Kirche abgestelltes Motorrad gestohlen

Oberderdingen (pol). Bisher unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag und Dienstag vor der St. Martinskirche in Oberderdingen ein Motorrad gestohlen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stellte der Eigentümer seine graue Yamaha… »