Webkonferenz

Erstellt: 31. Mai 2013, 00:00 Uhr

Pressekonferenz 2.0: Die Enzkreiskliniken sind nicht nur bei ihrem Qualitätsmanagement auf der Höhe der Zeit (siehe Artikel Seite 11), sondern schwimmen auch bei ihrer Kommunikation ganz oben auf der Technologiewelle. Statt – wie gewohnt – die Presse an Ort und Stelle einzuladen, um über ihre Neuerungen zu berichten, konnten die Pressevertreter am Mittwoch bei einer Webkonferenz im Home-Office vor dem Computer lümmeln und sich gleichzeitig informieren lassen. Dabei fehlte zwar der direkte Blickkontakt zu den Gesprächspartnern, der manchmal mehr sagen kann als 1000 Worte, dafür war die Webkonferenz zu 100 Prozent CO2-frei, weil keiner sich ins Auto setzen musste, um zur Konferenz zu fahren. Schöne neue Welt!

Weiterlesen

Sportsgeist

In Ötisheim musste am Sonntag das Fußballspiel des örtlichen TSV gegen die Viktoria aus Enzberg abgebrochen werden, weil sich kurz vor der Halbzeit der Schiedsrichter verletzt hatte. Mühsam quälte er… »