Wasser marsch!

Erstellt: 22. August 2018, 00:00 Uhr

Eine 34-Jährige hat am Dienstagmorgen mit einem Feuerwehrschlauch beinahe ein Parkhaus in Karlsruhe geflutet. Weil allerdings gerade eine Streife vorbeikam, die sie kontrollieren wollte, flüchtete sie. Die Polizisten schafften es nach kurzer Verfolgung, die offenbar verwirrte Frau festzunehmen, die aber keine wirkliche Erklärung für ihre Tat parat hatte. Dank der Beamten gab es letztlich weder eine Flut im Parkhaus noch höhere Schäden – es blieb also bei einem eher kleinen Sturm im Wasserglas.

Weiterlesen

Setzten, Sechs!

Lautes Gemurmel im Saal 10 des Amtsgerichts Maulbronn. Eine Schulklasse ist heute zur Exkursion hier. „Wann müssen wir aufstehen?“, fragt ein verunsichertes Mädchen ihre Sitznachbarin. „Und dann einfach wieder hinsetzen?“,… »