Verlust

Erstellt: 22. Januar 2019, 00:00 Uhr

Unfallflucht ist kein Spaß und reizt nicht zum Lachen. Aber ein bisschen Schadenfreude könnte im Fall eines 19-Jährigen erlaubt sein, der in der Nacht zum Samstag zwischen zwei Kelterner Ortsteilen zwei Leitpfosten abmähte und danach ungerührt nach Hause fuhr. Dumm nur für ihn, dass die Straßenmeisterei das Autokennzeichen entdeckte und die Polizei umgehend vor der Tür des Mannes stand. Der war offenbar alkoholbedingt zu benebelt, um den Verlust zu bemerken.

Weiterlesen

Falsche Clowns

Leute gibt’s, denen ist einfach nichts zu schäbig. Während in Zeiten der Pandemie traditionsreiche Zirkusunternehmen ums Überleben kämpfen, warnt die Polizei vor Betrügern, die in Freudenstadt aufgetreten sind und angeblich… »