Chef vertreten

Erstellt: 12. Oktober 2017, 00:00 Uhr

Die Sitzung des Mühlacker Ausschusses hatte es in sich: explodierende Kosten und kontroverse Diskussionen. Gelegenheit genug für die Fraktionen, zu zeigen, dass sie aufmerksam und kritisch sind. Und ausgerechnet da war CDU-Vorsitzender Günter Bächle aufgrund eines anderen Termins ausnahmsweise nicht anwesend, wie sein Kollege Wolfgang Schreiber mit bedauerndem Unterton feststellte. Deshalb kam der ansonsten eher zurückhaltende Mühlhäuser umso häufiger zu Wort. Einmal Chef sein – das hat doch auch was.

Weiterlesen

Musik-Tipp

Der alte und höchstwahrscheinlich auch neue Mühlacker OB Frank Schneider ist bekanntlich auch Präsident der Gottlob-Frick-Gesellschaft. Ob diese mit einer Abordnung vertreten sein wird, um singend zur Wiederwahl zu gratulieren?… »