Zauberhafte Frisuren für einen guten Zweck

Erstellt: 29. Dezember 2011, 00:30 Uhr
Zauberhafte Frisuren für einen guten Zweck Samuel-Nisandro Bahnan, Jennifer Cardelfe und Thorsten Hussfeldt (v.li.) frisieren zugunsten der Lebenshilfe. Rechts Jürgen F. Heinz (PJH Veranstaltungen), links daneben Stephanie Seare (Wohnbereichsleiterin der Lebenshilfe).

Mühlacker. Haare schneiden und stylen für einen guten Zweck: Bei der Zaubergala am 7. Januar werden nicht nur die Meister der Illusion ihre Künste zeigen, sondern es wird auch ein Team des Capelli-Salons vertreten sein, das zugunsten der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker trendige Frisuren zaubert. Gestern stellten Thorsten Hussfeldt, der Kopf der Capelli-Group, und Jürgen F. Heinz die Benefizaktion vor.

Zum 15. Mal organisiert Heinz die vom Gewerbe-, Handels- und Verkehrsverein unterstützte Gala. Die „Magie im Mühlehof 2012“ steht unter einem besonderen Vorzeichen. Sie ist die erste von bundesweit 85 Galaveranstaltungen, mit denen der magische Zirkel Deutschland an seine Gründung vor 100 Jahren erinnert. Schon jetzt sind rund 600 der insgesamt 750 Karten für die Abendvorstellung verkauft.

Wie Eventmanager Jürgen F. Heinz erklärt, war das Team von Capelli von der ersten Zaubergala im Mühlehof an mit im Boot. Nur einmal in 15 Jahren habe das Frisieren für den guten Zweck wegen Terminüberschneidungen ausfallen müssen. „Minimal Romance“ nennt sich das im Trend liegende, aktuelle Frisurenkonzept, nach welchem Thorsten Hussfeldt, Jennifer Cardelfe und Samuel-Nisandro Bahnan am 7. Januar von 13 bis 20 Uhr im kleinen Saal des Mühlehofs die Köpfe der Kunden stylen werden. Anschließend werden die Haarkünstler dem Publikum im Gottlob-Frick-Saal vorgestellt.

Mit dem Hamburger Friseurmeister Bahnan zeigt sich auch der neue Franchisepartner von Capelli, der ab dem kommenden Jahr den Salon in Mühlacker leiten wird. In der Vergangenheit sei die Aktion zugunsten der Lebenshilfe sehr gut angenommen worden, erklärte Hussfeldt, der sich für den 7. Januar „Tausende von Kunden“ wünscht. Deren gefallene Haare fegen Mitarbeiter und Bewohner des Wohnheims der Lebenshilfe aus Vaihingen-Kleinglattbach beiseite, sagte Wohnbereichsleiterin Stephanie Seare. Darüber hinaus stelle sich die Lebenshilfe mit einem Info-Stand vor und versorge die Besucher der Frisieraktion mit Snacks.

Weiterlesen
Verkehrsader wird halbseitig gesperrt

Verkehrsader wird halbseitig gesperrt

Konzept für den Illinger Kreisel-Bau – Vaihinger Straße wird abgehängt – Drei Monate Staus und Umleitungen Illingen – Nach dem Koordinierungsgespräch für die Bauarbeiten zum Illinger Kreisel vor dem Feinkostgeschäft… »