Überholmanöver führt zu einem Zusammenstoß

Erstellt: 29. Oktober 2010, 00:00 Uhr
Überholmanöver führt zu einem Zusammenstoß Mit schweren Verletzungen werden zwei Autofahrer nach einem Verkehrsunfall zwischen Eisingen und Kieslbronn in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: Tilo Keller

 Zwei Autofahrer schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Neulingen. (pol/gf). Zwei Autofahrer sind gestern Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Eisingen und Kieselbronn schwer verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

 Nach Angaben der Polizei war gegen 6.45 Uhr ein 35-Jähriger mit einem Volkswagen von Eisingen in Richtung Kieselbronn unterwegs. Nach dem Kreisverkehr habe er offensichtlich ein anderes Fahrzeug überholen wollen. Als er sich auf gleicher Höhe wie das zu überholende Auto befand, beschleunigte der andere Autofahrer, und der VW-Lenker musste den Überholvorgang abbrechen und wieder einscheren.

  Später versuchte der 35-Jährige ein weiteres Mal, seinen Vordermann zu überholen. In diesem Moment, schildert die Polizei den Ablauf, sei ein 38-jähriger VW-Fahrer entgegengekommen, der frontal mit dem auf der Gegenspur fahrenden 35-Jährigen zusammenstieß. Der überholte Autofahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort. Nach Aussagen der Polizei müsste das Fahrzeug durch Trümmer beschädigt sein.
  Über den Fahrzeugtyp machte die Polizei keine Angaben. Nachdem Motoröl ausgelaufen war, musste eine Erdschicht abgetragen werden und entsorgt werden. Das Umweltamt des Landratsamtes Enzkreis wurde verständigt. Mehr als eine Stunde lang war die Kreisstraße zwischen Eisingen und Kieselbronn voll gesperrt.

 Die Verkehrspolizei Pforzheim sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den unbekannten Fahrer geben können. Die Polizei ist telefonisch unter der Nummer 07231/186-1700 zu erreichen.

Weiterlesen
Chancen und Hindernisse

Chancen und Hindernisse

Sportfreunde sind heiß auf den Aufstieg – und das Stadterby gegen die Fvgg 08 Mühlacker Nur zwei Teams der Kreisklasse B1 können noch aus eigener Kraft aufsteigen: Spitzenreiter SV Königsbach… »