Team Nankatzu siegt im Neunmeterschießen

Erstellt: 31. Januar 2007, 00:00 Uhr
Team Nankatzu siegt im Neunmeterschießen Die „Samba Soccers“ (in orange) aus Mühlacker zeigen eine starke Leistung – der dritte Platz ist die Belohung dafür. Foto: Küppers

Zahlreiche Teams gehen beim Freizeitfußballturnier in Illingen an der Start – Mannschaft aus Maulbronn erfolgreich:

41 Freizeitfußballmannschaften haben sich am „Kick it“-Turnier beteiligt, das am Wochenende erstmals in der Illinger Stromberg-Sporthalle stattfand. Die Jugendpfleger aus Illingen und Vaihingen hatten den Wettbewerb zusammen auf die Beine gestellt.

VON RALPH KÜPPERS

Stefan Lentz, der in der Stadt Maulbronn und in der Gemeinde Illingen als Jugendpfleger arbeitet, hatte gemeinsam mit seinem Vaihinger Kollegen Michael Toy das Turnier ausgeschrieben. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Am Samstag spielten die Jugendlichen in 19 Mannschaften gegeneinander, am Sonntag waren junge Erwachsene in 22 Mannschaften mit von der Partie. „Es war ein ganz normales Turnier“, machte Stefan Lentz deutlich, der sich für kommende Jahre eine Neuauflage vorstellen kann. Die Teilnehmer kamen aus dem Enzkreis und aus dem Kreis Ludwigsburg und fühlten sich in der Stromberg-Sporthalle sichtlich wohl. Lediglich ein paar Einzelne waren offenbar mit zu viel Leidenschaft dabei. Sie mussten von den Veranstaltern in die Schranken gewiesen werden. „Wir sind ja Pädagogen“, sagte Michael Toy, der ein positives Fazit des sportlichen Kräftemessens zog. Ein Spieler habe Hallenverbot bekommen und eine Mannschaft sei bereits im zweiten Spiel der Vorrunde disqualifiziert worden. „Die sind dem Schiedsrichter gegenüber ausfällig geworden“, so Toy. Die Organisatoren hatten sich früh darum gekümmert, gute Schiedsrichter für das Turnier zu verpflichten, um hitzige Diskussionen möglichst zu vermeiden. Bei den Jugendlichen gewann die Mannschaft „Arriba“, die vom Vaihinger Jugendhaus Abseits gestellt wurde. Sie besiegte im Endspiel die Mannschaft „Planet X“ vom Jugendhaus Marbach. Dritte wurden die „Street Kickers“ aus Bietigheim durch einen 4:2-Sieg in ihrem Platzierungsspiel gegen die „Pink Panthers“ aus dem Raum Pforzheim.

 Bei den Erwachsenen war das Maulbronner Team „Nankatzu“ erfolgreich. Die Maulbronner gewannen das Endspiel gegen die Vaihinger Mannschaft „Körfez“ mit 7:6 nach Neunmeterschießen. Die reguläre Spielzeit war beim 3:3-Spielstand abgepfiffen worden. Dritte wurden die „Samba Soccers“ aus Mühlacker. Sie besiegten im kleinen Finale das Ludwigsburger Team „Handicap“ mit 5:2.

Weiterlesen
Über 700 Fahrzeuge auf dem Automarkt

Über 700 Fahrzeuge auf dem Automarkt

Veranstaltung am Wochenende in Pforzheim Pforzheim – Zum zweiten Mal machen die Pforzheimer Autohäuser das Dutzend voll, wenn sie am 24. und 25. März wieder der Pforzheimer Automarkt stattfindet: Es… »