Sieben lauern auf einen Streich

Erstellt: 2. Oktober 2009, 00:00 Uhr
Sieben lauern auf einen Streich Wenn Viktoria Enzberg feiert, sorgt das auch andernorts für gute Laune. Archivfoto: Eigner

Ölbronn-Dürrn und Knittlingen unter den Spitzen-Kandidaten – Von Enzberg hängt es ab

Von Steffen-Michael Eigner

Enzberg/Ölbronn-Dürrn. Eine knusprige Konstellation ergibt sich am Sonntag in der Fußball-Kreisklasse A1. Schon mit einem Unentschieden gegen die TuS Bilfingen könnte Viktoria Enzberg (Platz 14) der SG Ölbronn-Dürrn zur neuerlichen Tabellenführung verhelfen. Vorausgesetzt, die SG gewinnt zeitgleich ihr Spitzenspiel gegen den Eutingen. Doch dahinter lauern noch mehr Spitzen-Kandidaten.

 Punktgleich marschieren Bilfingen, Eutingen und Ölbronn-Dürrn derzeit in der Tabelle voran. Die TuS Bilfingen besiegte die Ölbronn-Dürrn am vergangen Sonntag mit 2:1, stieß die SG damit von der Tabellenspitze und schwang sich dank besserer Tordifferenz selbst auf den Thron.

 Ölbronn-Dürrn findet sich seither nur noch auf Platz drei der Tabelle, da Eutingen durch den 5:0-Erfolg über Alemannia Wilferdingen II nicht nur nach Punkten gleich-, sondern in Sachen Tordifferenz vorbeizog. Aber das zu ändern, hat die Mannschaft von Ulli Stengel am kommenden Sonntag selbst in der Hand. Die SG Ölbronn-Dürrn trifft auf dem Sportplatz in Dürrn (15 Uhr) auf den 1. FC Eutingen.

 Mit einem Sieg wäre die SG wieder vor den Eutingern auf Platz zwei. Um jedoch Bilfingen von Platz eins zu verdrängen, braucht es die Schützenhilfe von Viktoria Enzberg. Die Mannen von Trainer Sascha John treten zur gleichen Zeit zum Heimspiel gegen den Tabellenführer an.

 Doch Obacht: Unmittelber hinter Ölbronn-Dürrn wartet ebenfalls punktgleich der FV Knittlingen auf einen Patzer der Konkurrenz. Punktet Enzberg gegen Bilfingen, und Ölbronn-Dürrn trennt sich remis von Eutingen, dann wäre das die Chance für Knittlingen, mit einem Sieg bei Germania Singen II am Dienstag (19 Uhr) Platz eins zu übernehmen.
 Womöglich aber lachen sich am Ende Eisingen (ein Punkt Rückstand), Niefern, Buckenberg oder Zaisersweiher (zwei Punkte Rückstand) ins Fäustchen.

Tabellenstand                   Tore             Diff.         Pkt.
1. TuS Bilfingen                18:8              +10          12
2. 1. FC Eutingen              16:8             + 8            12
3. SG Ölbronn-Dürrn          9:5             + 4            12
4. FV Knittlingen               14:12           + 2            12
5. FSV Eisingen                13:8             + 5            11
6. FV 09 Niefern                21:11          +10           10
7. FSV Buckenberg          22:13           + 9            10
8. Spvgg Zaisersweiher   15:8             + 7            10

Weiterlesen
Lebhaftes Weihnachtsgeschäft erwartet

Lebhaftes Weihnachtsgeschäft erwartet

Mühlacker/Pforzheim. Für Carsten Bernauer von der Parfümerie Just fiel der Startschuss für das Weihnachtsgeschäft schon am Martinimarkt. „Der Umsatz lag weit über dem vom letzten Jahr“, zeigt er sich mehr… »