Schüler spielen Hundertwasser

Erstellt: 29. Juli 2009, 00:00 Uhr
Schüler spielen Hundertwasser Schüler spielen Hundertwasser

Wiernsheim-Serres (gf). Friedensreich Hundertwasser, der 1928 als Friedrich Stowasser in Wien geboren wurde und 2000 auf der Rückkehr aus Neuseeland auf einem Kreuzfahrtschiff starb, ist für seine farbenfrohen und originellen Kreationen bekannt.

Auf der Platte hat der weltberühmte Österreicher fast zehn Jahre nach seinem Tod eifrige Nachahmer gefunden. Die Klasse 3a der Wiernsheimer Grundschule hatte sich auf ihrem Unterrichtsgebiet „Mensch, Natur und Kultur“ unter Leitung der Lehrerin Rotraut Knodel näher mit dem Werk Hundertwassers beschäftigt – und es blieb nicht bei der Theorie. In der Garageneinfahrt der Familie Carl im Neubaugebiet Kohlplatte in Serres entstanden neue Kunstwerke als Hommage an den großen Künstler. Knodel: „Zunächst wurden Entwürfe auf Zeichenblättern erstellt, die auf die Wände der Einfahrt übertragen wurden.“ Die Schüler, die von einigen Müttern unterstützt wurden, seien mit Feuereifer bei der Sache gewesen, lobt die Lehrerin, die nicht ohne Stolz die kleinen Kunstwerke vorstellte. Foto: Franz

Weiterlesen
Autofahrer strandet auf dem
Trampelpfad im Kißlingwald

Autofahrer strandet auf dem Trampelpfad im Kißlingwald

Mühlacker (gf/the). In Mühlacker ist am Mittwochnachmittag ein Autofahrer auf spektakuläre Weise auf Abwege geraten. Er blieb mit seinem Wagen auf einem Waldweg in der Nähe des Krankenhauses stecken, der… »