Schüler für das Busfahren fit machen

Erstellt: 28. April 2006, 00:00 Uhr
Schüler für das Busfahren fit machen Die Polizei gibt den Hartfeld-Schülern nützliche Tipps.

Unterweisung für Viertklässler der Hartfeldschule

Mühlacker-Enzberg (eld) – Bumm – beim Anfahren der Haltestelle streift der Linienbus die am Straßenrand stehende blaue Tonne und wirft sie kurzerhand um. Passiert ist dabei gestern zwar nichts, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Hartfeldschule in Enzberg waren aber dennoch beeindruckt. Was wäre gewesen, wenn sie anstelle des Plastikbehälters an genau dieser Stelle gewartet hätten?

 Brenzlige Situationen wie diese zu vermeiden helfen, ist die Aufgabe von Ralph Hättich von der Verkehrserziehung der Polizeidirektion Pforzheim. Deshalb war der Polizeibeamte am Nachmittag nach Enzberg gekommen, um mit den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen das richtige Verhalten beim Bus fahren einzuüben und sie auf mögliche Gefahrensituationen aufmerksam zu machen.

 „Zwei Drittel der Viertklässler wechseln im Herbst auf weiterführende Schulen und werden dann mit Bus oder Bahn fahren“, weiß Elternbeiratsvorsitzender Reinhold Hildebrandt. Und genau diese Schüler gelte es für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln fit zu machen. Hildebrandt zum MT: „Das ist ein grundsätzliches Problem von den Grundschulen in den Mühlacker Teilorten.“

 Es wäre deshalb wünschenswert, so der Enzberger Elternbeiratsvorsitzende, wenn die Busschulung genauso wie die Fahrradprüfung in den Unterricht integriert werden würde. Das richtige Verhalten am Bus einzuüben und zum Beispiel zu erkennen, dass Drängeln keinen Sinn macht, sei gleichzeitig ein Stück Gewaltprävention.

Weiterlesen
Mit geklautem Traktor nachts gewütet

Mit geklautem Traktor nachts gewütet

Unbekannter „leiht“ sich Fahrzeug in Lomersheim für eine zerstörerische Tour – Mutwillig Enzsteg demoliert Mühlacker-Lomersheim – Ein dreistes Ding hat sich ein unbekannter Gauner in der Nacht zum Freitag in… »